2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Erfolgreiche Behandlungstagebücher werden hierher verschoben. Schön wäre es, wenn ihr diese ab und an mit einem Erfolgsbild aktualisieren würdet um zu berichten, ob das Pferd sarkoidfrei geblieben ist.
Forumsregeln
Erfolgreiche Behandlungstagebücher werden hierher verschoben. Schön wäre es, wenn ihr diese ab und an mit einem Erfolgsbild aktualisieren würdet um zu berichten, ob das Pferd sarkoidfrei geblieben ist.

Bitte denkt immer daran, dass es Ziel des Forums ist, möglichst viele positive Behandlungsberichte zu sammeln, um anderen Usern Mut zusprechen.

Wir möchten uns hier für die aktive Teilnahme am Forum bedanken!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Melissa
Beiträge:130
Registriert:Montag 5. August 2019, 17:28
Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Melissa » Montag 18. November 2019, 20:42

Würde ich genauso machen und wie du sagst verschlafen tust du es nicht falls es in die falsche Richtung geht. Ich drücke dir fest die Daumen, dass sich die Haut einfach nur noch erholen muss!!! 👍
Andrea
Beiträge:1011
Registriert:Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Dienstag 19. November 2019, 17:59

Heute: oben nach dem Putzen
Unten: 5 Minuten nach CompX 1:5
Meinungen?
20191119_175746.jpg
Andrea
Beiträge:1011
Registriert:Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Dienstag 19. November 2019, 18:01

Gurtlage
20191119_173838.jpg
Melissa
Beiträge:130
Registriert:Montag 5. August 2019, 17:28

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Melissa » Dienstag 19. November 2019, 19:56

Echt schwierig zu sagen was da vorgeht. Würde einfach mal so weiter machen.
Die Gurtlage sieht richtig super aus! Toll!
rj-hü
Beiträge:1296
Registriert:Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von rj-hü » Donnerstag 21. November 2019, 21:48

Wie sieht es heute aus?
Ich finde merkwürdig, dass du so eine Reaktion 5 Minuten nach 1:5 hast.
Man sollte meinen, dass 1:5 keine Reaktion auslöst, wenn da nichts mehr ist.

Vergleicht man die 2 Fotos, dann kann man die Stellen auf dem 1. Foto schon erahnen.
Auch weiter draußen bei den Randbereichen.
Trotzdem bleibe ich dabei und finde es merkwürdig.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Andrea
Beiträge:1011
Registriert:Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Freitag 22. November 2019, 17:50

Hallo RJ, Deine Bemerkung hat mich auf eine Idee gebracht. Es ist ja wirklich seltsam, dass das auf so wenig CompX so stark reagiert. Heute habe ich also mal einen Versuch gemacht.
Ich bin in den Stall gekommen und habe Fotos vom Status Quo gemacht (mit und ohne Blitz), dann habe ich mal Vaseline pur geschmiert. Ergebnis:
20191122_170729.jpg
Dann war ich eine Stunde spazieren und grasen, habe anschließend die Vaseline mit einem Handtuch abgerieben, wieder Fotos gemacht und dann CompX drauf (1:5) und wieder Fotos gemacht.
20191122_171005.jpg
So, und nochmal im direkten Vergleich: "Reaktion" auf Vaseline und auf CompX.
20191122_173802.jpg
Was meinst Du?

Ansonsten mal Update der Gurtlage: die gefällt mir suuuuuper.
Insbesondere ohne Blitz sieht es richtig "normal" aus. Mit Blitz scheint noch die weiche, weiße Haut durch (hier hatte ich auch Vaseline geschmiert)
20191122_170403.jpg
rj-hü
Beiträge:1296
Registriert:Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von rj-hü » Freitag 22. November 2019, 21:53

Für mich sieht es so aus, als ob es auf Vaseline pur gar nicht reagiert (wäre ja auch logisch), sondern halt nur glänzend wird (ebenfalls logisch).

Bei dem CompX-Versuch sieht es für mich nach Reaktion aus.
Ich kann das aber irgendwie nicht glauben.

Wie fühlt es sich an? Fühlt es sich vor der Vaseline auch trocken/schuppig/krustig an bzw. nach der Vaseline und/oder CompX in geringem Maße uneben oder hältst du es für möglich, dass die Hautbereiche einfach nur eingefärbt werden?

Wie schon gesagt erkennt man die Bereiche auch vorher und nach CompX sehen sie schon eindeutig deutlicher aus.
Nur warum?

Ich glaube, es gibt nicht viele Möglichkeiten.
Entweder stark verdünnt weiter machen oder aber Wund-/Hautpflege, um zu schauen, ob die Stellen nur gereizt sind und komplett abheilen.

Die Achsel sah Ende Oktober wirklich gut aus...
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Andrea
Beiträge:1011
Registriert:Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Freitag 22. November 2019, 22:23

Puh, wie es sich anfühlt. Gar nicht leicht zu sagen. Es ist wieder deutlich härter. Aber nicht im Sinne von krustig, sondern eher narbig. Da unter 1:5 die Krusten kleiner werden, mache ich so einfach mal weiter. Tatsächlich hatte ich auch schon daran gedacht, dass die CompX so verdünnt gar nicht reagiert, sondern nur färbt. Drum heute auch der Vaseline-Test.
Ende Oktober waren da auch einzelne Hubbel (z. B. da, wo zuletzt der große Krater war), wegen denen ich ja nochmal mit 1:2 losgelegt habe.
Da zwischendrin aber alles voller Haare ist, kann viel nicht mehr übrig sein vom Sarkoid.
Ich werde langsam ausschleichen mit der CompX. Verdünnt schmieren, Häufigkeit reduzieren, dann sehen wir schon.
Andrea
Beiträge:1011
Registriert:Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Samstag 23. November 2019, 23:01

Ihr lieben Mitleser,
kurze Info von Irene, die ich angeschrieben habe, weil ich echt nicht wusste, wie ich am besten vorgehen sollte. Ihre Einschätzung war "noch kleines Restsarkoid vorhanden, aber nur alle 1-2 Wochen verdünnt (30 % CompX) schmieren, weil alles andere zu sehr reizt. Und beobachten, natürlich."
Also ist das jetzt mein Vorgehen. Ich schmiere dann jetzt nur noch 1x pro Woche verdünnt und beobachte argwöhnisch.
Halte Euch auf dem Laufenden.
Aber im Prinzip sind wir durch. Juhuuuuuuuu!
Sobald dann wirklich Haare kommen, gibt's eine Erfolgsstory. Insgesamt wären dann 13 (!) Sarkoide erfolgreich bekämpft worden. Wenn DAS nicht spitze ist?!
In diesem Sinne: ein schönes Wochenende.
Andrea
rj-hü
Beiträge:1296
Registriert:Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von rj-hü » Sonntag 24. November 2019, 09:13

Und ob das Spitze ist! :D
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Andrea
Beiträge:1011
Registriert:Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Freitag 29. November 2019, 18:52

Update von uns. Seit 1 Woche nicht geschmiert.
20191129_161527.jpg
Achsel
20191129_161541.jpg
Gurtlage - Suchbild mit Sarkoid :-)
Nächste Woche schmier ich einmalig 1:2, dann warte ich wieder 1-2 Wochen.
Die Gurtlage gefällt mir super, Achsel auch.
Antworten

Zurück zu „Erfolgsstories die Mut machen“