Schnauetzelchen: Ist das auch ein sarkoid?

Schnaeutzelchen07
Beiträge:16
Registriert:Samstag 6. Mai 2017, 07:57
Schnauetzelchen: Ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Schnaeutzelchen07 » Samstag 6. Mai 2017, 19:49

Hallo zu, ich schließe mich dieser Frage auch mal an, ob es sich um ein sakroide handelt. Und zwar hat mein 24 jähriger Wallach einige sakroide, die eher warzenartigen sind. Eins vorne an der Brustkrebs, an der Vorderbein Innenseite und an den Hinterbein Innenseiten Richtung Schlauch. Diese konnten ich immer mit xx Terra salbe behandeln, so 1-2x im Jahr und sie wurden nicht größer. Nun ist mir aufgefallen, dass er noch so knubbel unter der Haut bekommt, einen an der Vorderbein Innenseite und die anderen sind an der Hinterbein Innenseiten. Scheinbar tun diese ihm nicht weh. Meint ihr dass es auch sakroide sind? Kann ich die mit xx Terra wieder behandeln oder habt ihr noch einen anderen wirksamen Tipp?
Benutzeravatar
Petra
Beiträge:1504
Registriert:Donnerstag 17. März 2016, 03:37

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Petra » Samstag 6. Mai 2017, 20:26

:wink: hast du vielleicht ein Foto für uns? Ohne lässt sich das leider nicht abklären. Grundsätzlich sind die Sarkoide welche unter der geschlossenen Haut sitzen schwerer zu behandeln. Die xxterra kann ja nur wirken wenn sie in den direkten Kontakt mit den tumorösen Zellen kommen kann. Bei einer geschlossenen Hautdecke ist das natürlich ein Problem ....
Schnaeutzelchen07
Beiträge:16
Registriert:Samstag 6. Mai 2017, 07:57

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Schnaeutzelchen07 » Sonntag 7. Mai 2017, 10:12

Hallo Petra, anbei das Foto. Auf dem Foto seht ihr die warzenartigen Sakroide (links) und den knubbel unter der Haut (rechts). Meinst du ich sollte nochmal einen anderen Tierarzt zur Rate ziehen?
1.jpg
Benutzeravatar
Petra
Beiträge:1504
Registriert:Donnerstag 17. März 2016, 03:37

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Petra » Sonntag 7. Mai 2017, 10:38

Moin moin.
Ja, hierbei könnte es sich tatsächlich um Sarkoide handeln. Das wäre zumindest meine vorrangige Vermutung. Wie viele Sarkoide hat dein Pferd? Und wie hast du diese bislang behandelt. Hast du auch davon Fotos? Sarkoide tun einem Pferd tatsächlich nicht weh. Sie können manchmal den Gebrauch des Pferdes aufgrund ihrer Lage und Größe drastisch einschränken....
Benutzeravatar
Petra
Beiträge:1504
Registriert:Donnerstag 17. März 2016, 03:37

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Petra » Sonntag 7. Mai 2017, 11:03

Zu der Frage nach der Behandlung. Das würde für mich ganz stark davon abhängen wie fit dein Pony generell noch ist. Desweiteren muss du überlegen, ist es Schadensbegrenzung was du betreiben willst, oder möchtest du die Dinger dauerhaft weg bekommen. Wobei wir wieder bei der Frage eins angekommen sind.
Schlechter behandelbar sind Sarkoide welche unter der geschlossenen Haut liegen. Da kommt die xxterra/compx erst einmal nicht heran. Da bleibt dann eigentlich nur weg schneiden oder unterspritzen. Diese ganzen Behandlungswege wie Pilzimpfung oder Tumorvaczine lasse ich hier mal weg. Oder du könntest es Homöopathisch versuchen. Hier hat Pferde-Lotte einen guten Erfolg aufzuweisen. Allerdings würde ich da (wie sie es auch getan hat) zu einem guten Therapeuten raten. Das kostet nicht die Welt, man muss aber auch ein bisschen daran glauben (wollen). Desweiteren kannst du natürlich auch das Immunsystem stärken. Aber denk dran...viel hilft nicht viel. Und ich persönliche stehe nicht auf diese ganzen Mittelchen welche teuer verkauft werden und dann am Ende nur einem nutzen, nämlich dem Geldbeutel des Herstellers oder dem der es dir aufschwatzt. Und bitte da keine Wunder erwarten. Sarkoide verschwinden in der Regel nicht einfach weil das Immunsystem gut arbeitet!
Bei ganz vielen Sarkoiden könnte man auch eine Misteltherapie in Erwägung ziehen. Dem einen hilft es, dem anderen zwar nicht. Aber das ist bei Sarkoiden allgemein der Fall. Das eine Mittel gibt es nicht.
Wir haben hier im Forum ganz viele Erfahrungsberichte in Form von Tagebüchern. Zudem kannst du hier jede Menge Studien zu der Wirksamkeit der einzelnen Mittel finden. Schreibe gleich mal ein paar Zeilen bei den Vorstellungen. Dann solltest du auch die Tagebücher lesen können.
Schnaeutzelchen07
Beiträge:16
Registriert:Samstag 6. Mai 2017, 07:57

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Schnaeutzelchen07 » Sonntag 7. Mai 2017, 20:14

Hallo Petra,

vielen Dank für deine ausführlichen Antworten. Er hat die meisten Sakroide hinten zwischen den Hinterbeinen, in Richtung Schlauch. Dort waren es erst auf jeder Seite 1 Warzenartiges Sakroid und jetzt hat er noch diese Knubbel unter der Haut dazu bekommen. Davon hat er auf der einen Seite 2 und auf der anderen Seite 1. Ansonsten hat er noch ein Sakroid am der rechten vorderbein Innenseite (das ist das 1. Sakroid was er hatte. Ich konnte es gut mit XX Terra behandeln). Und vorne an der Brust hat er auch ein warzenartiges Sakroid (genau dort, wo die Decke schliesst:-( ) . Diese muss ich mind 1-2 im Jahr behandeln. Neu dazu gekommen ist der eine Knubbel an der linken Vorbeininnenseite und ein Warzenartiges Sakroid am Vorderbein Richtung Ellenbogenhöcker.
Wobei ich mich dieses auch nicht so recht traue zu behandeln, da es eine blöde Stelle ist und es in Richtung Sattelgurtlage geht. Was denkst du?
Also mir ist bewusst, dass ich die Sakroide mit der XX Terra nicht dauerhaft wegbekomme. Ich kann sie damit nur eindämmen. Nur diese knubbel, die er jetzt dazu bekommen hat, machen mir etwas sorge, muss ich gestehen. Er ist soweit für seine 24 noch fit und ich reite ihn auch noch 2-3 die Woche etwas gymnastizierend und im Gelände.
An was homoöpathisches habe ich auch schon gedacht. Müsste mich nur erstmal auf die Suche nach einem guten Tierheilpraktiker machen.....
Wo kann ich denn die Tagebücher und Studien einsehen?
LG
Benutzeravatar
Petra
Beiträge:1504
Registriert:Donnerstag 17. März 2016, 03:37

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Petra » Montag 8. Mai 2017, 12:41

:wink: Moin...
kannst du vielleicht mal ein paar Fotos machen von deinen "gesammelten Werken" :applaus:
Dann hat man mal einen groben Überblick.
Warum meinst du das du mit der xxTerra die Dinger nicht dauerhaft weg bekommst? Und was heisst du schmierst damit 1-2 mal im Jahr?
Schnaeutzelchen07
Beiträge:16
Registriert:Samstag 6. Mai 2017, 07:57

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Schnaeutzelchen07 » Dienstag 9. Mai 2017, 20:03

Hallo Petra,

klar kann ich fotos machen. werde ich gleich morgen machen. Mit 1-2 im Jahr einschmieren meine ich, das ich die dann mehrere Tage behandele bis sie verschwunden sind mit xx Terra und bei Bedarf dieses wiederhole. Die warzenartigen Sakroide habe ich damit gut im Griff, aber bei den Knubbeln weiss ich nicht, ob das wirkt. Ist es richtig, dass es xx Terra nicht mehr gibt?
Schnaeutzelchen07
Beiträge:16
Registriert:Samstag 6. Mai 2017, 07:57

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Schnaeutzelchen07 » Mittwoch 10. Mai 2017, 21:35

Hallo zusammen,

so ich habe da nochmal ein paar Fotos gemacht. Bild Nr 1 warzenartiges Sakroid Schlauchregion (seit jahren nicht größer geworden)
1.jpg
Bild Nr 2 (warzenartiges Sakroid rechte Vorderbein Innenseite, hat er schon mehrere Jahre (mehrfach mit XX Terra Behandelt)
2.jpg
Bild Nr 3 (Knubbel unter der Haut, vorne Rechts Bein Innenseite. Neues sakroid)
3.jpg
Bild Nr 4 (Neues Sakroid/Knubbel Schlauchregion/Hinterbein Innenseite rechts (sieht auf dem Bild ziemlich groß aus, ist aber ca Daumen dick
4.jpg
Bild Nr 5 (Neues Sakroid/ Knubbel Schlauchregion/Hinterbein Innenseite links

Bild Nr 6 (warzenartiges Sakroid Brust Mitte, mehrfach mit xx Terra behandelt) Stelle ist ungünstig wg Decke

LG
Schnaeutzelchen07
Beiträge:16
Registriert:Samstag 6. Mai 2017, 07:57

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Schnaeutzelchen07 » Mittwoch 10. Mai 2017, 21:36

Bild 6 muss ich nochmal fotografieren, da klappt irgendwas mit der Verlinkung nicht.
Benutzeravatar
Petra
Beiträge:1504
Registriert:Donnerstag 17. März 2016, 03:37

Re: ist das auch ein sarkoid?

Beitrag von Petra » Donnerstag 11. Mai 2017, 14:52

Also, die xxterra zu beschaffen scheint gar nicht so einfach zu sein. Ab und an hört man mal das jemand diese über einen Tierarzt bekommen hat. Also einem Tierarzt mit scheinbarer Notreserve. Dann hört man man bekäme sie wieder über Amazon. Aber diese wird dann wohl vom Zoll einkassiert. Wir hier im Forum benutzen daher oft die CompX. Die bestellt Irene hier immer für uns alle, bislang konnte sie immer genug Nachschub ordern. Mir war das damals schon zu drubbelig. Zudem ist die CompX fast um die Hälfte günstiger als die xxterra. Und wirkt auch nicht schlechter würde ich meinen.
Antworten

Zurück zu „inaktive Tagebücher o. Behandlungsabbruch“