Infos zum equinen Melanom- bitte lesen!

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Melanom findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... n-melanom/
allgemeine Fragen zum equinen Melanom http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... n-melanom/
Fachwissen zum equinen Melanom http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... n-melanom/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Melanom findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... n-melanom/
allgemeine Fragen zum equinen Melanom http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... n-melanom/
Fachwissen zum equinen Melanom http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... n-melanom/

Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Benutzeravatar
Eline
Site Admin
Beiträge: 4476
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 14:58

Infos zum equinen Melanom- bitte lesen!

Beitrag von Eline » Sonntag 3. März 2019, 20:03

.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline Bild


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Xara
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 19:22

Re: Infos zum equinen Melanom- bitte lesen!

Beitrag von Xara » Mittwoch 15. April 2020, 10:30

Ich hätte noch eine Zusatzfrage und hoffe, ich darf sie hier stellen.

Mein Pferd hat neben einem Sarkoid einen Knubbel am Ohrenansatz, der optisch auch ein Melanom sein könnte. Auch der TA war sich nicht sicher.

Was passiert, wenn ich dieses nun auch mit CompX behandle (so wie das Sarkoid) und es ist doch ein Melanom? Wird es dadurch schlimmer, oder passiert einfach "nichts", weil CompX nur mit Sarkoidgewebe reagiert?

Vielen Dank vorab!
Andrea
Beiträge: 467
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Infos zum equinen Melanom- bitte lesen!

Beitrag von Andrea » Montag 20. April 2020, 05:01

Hallo, soweit ich die Infos zum Melanom interpretiere, darfst Du NICHT BERÜHREN, was also auch heißt: nicht schmieren.
Antworten

Zurück zu „Vorstellungen der Pferde mit Melanom“