4 jähriger Oldenburger

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/

Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
For the
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 7. Juni 2020, 13:12

Re: 4 jähriger Oldenburger

Beitrag von For the » Sonntag 8. November 2020, 09:19

Guten Morgen

die Wunde unter der Kruste wird irgendwie blutiger. Habe jetzt mal zwei Tage Pause gemacht und auch 1:2 verdünnt. Danke Andrea für die hilfreichen Tipps!
Dateianhänge
20201103_090950.jpg
03.11.2020
Andrea
Beiträge: 467
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 4 jähriger Oldenburger

Beitrag von Andrea » Mittwoch 18. November 2020, 03:54

wie sieht es inzwischen aus?
Du könntest auch mal alternativ einfach warten bis sich die Kruste mal löst und eine Bestandsaufnahme machen, wie es drunter aussieht.
Du hast ja geschrieben, es würde immer blutiger.
Blutiger oder auch gelblich-eitrig? Letzteres wäre ein Zeichen für absterbende Sarkoidzellen.
Berichte mal weiter bitte.

Liebe Grüße, Andrea
For the
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 7. Juni 2020, 13:12

Re: 4 jähriger Oldenburger

Beitrag von For the » Samstag 21. November 2020, 17:03

Hallo die Stelle war jetzt gelblich :shock: Ich habe es zuvor etwas in Ruhe gelassen. Es war aber relativ trocken und flach. Habe da jetzt einfach mal drauf geschmiert mit 2:1 mal gucken was passiert. Ist das normal?
Dateianhänge
20201118_164739.jpg
18.11.2020
rj-hü
Beiträge: 788
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: 4 jähriger Oldenburger

Beitrag von rj-hü » Montag 23. November 2020, 10:24

Das sieht doch schon gar nicht schlecht aus.
Ich glaube zwar nicht, dass ihr komplett durch seid, weil es noch so gelblich ist, aber lange wird es wohl nicht mehr dauern.
Du kannst auch versuchen schwächer zu schmieren, 1:2 oder 1:3.
Und vielleicht mal nur max. 2x pro Woche.
Siehst ja dann, was passiert.
Wenn es in die falsche Richtung geht, dann öfter und/oder stärker, wenn es abheilt, dann kannst du die Intervalle größer machen.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Vorstellung der Pferde mit Sarkoid“