Aurale Plaque

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum auralen Plaque findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
allgemeine Fragen http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes
Infos zum auralen Plaque findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
allgemeine Fragen http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Sternmo
Beiträge: 1
Registriert: Montag 20. Mai 2024, 10:27

Aurale Plaque

Beitrag von Sternmo »

Hallo zusammen,

mein Wallach, 17 Jahre alt, hat laut meiner Vermutung Aurale Plaque. Es haben sich zwei Tierärzte das Problem angeschaut. Der erste Tierarzt sagte es wären Milben und der zweite sagte ich sollte das einfach nur mit Vaseline behandeln. Ich behandele seine Ohren seit 4 Monaten mit der Zauberlotion. Leider ist noch keine Besserung in Sicht. Am rechten Ohr hat er es ziemlich schlimm. Ich wollte es jetzt mit Thuja probieren. Hat da jemand Erfahrung?

Aktuelle Fotos kann ich gerne im Forum hochladen.

Vielen Dank!

Gruß
Monique
rj-hü
Beiträge: 1786
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Aurale Plaque

Beitrag von rj-hü »

Hallo Monique,

willkommen hier im Forum.

Gegen Aurales Plaque ist meines Wissens nach noch nicht wirklich ein Kraut gewachsen.
Wir hatten auch mal AP in einem Ohr und haben es mit EM-Pflegecreme nach vielen, vielen Wochen täglich cremen wegbekommen. Wir hatten es aber auch nicht besonders stark und bei Michaela hier im Forum hat die Creme nichts gebracht.

Hier hat es auch mal jemand wegbekommen:viewtopic.php?p=49807&hilit=plaque#p49807

Du kannst es auch mal in die Suchfunktion des Forums eingeben.

Ich verlinke dir hier auch mal noch die allgemeinen Informationen von der Infoseite hier im Forum, aber ein Lösungsweg findet sich dort leider auch nicht:
https://www.equines-sarkoid.de/seite-2/ ... en-plaque/
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Vorstellungen der Pferde mit auralem Plaque, Papillomen und anderen Hauttumoren“