3-j. WB-Wallach Sarkoide Achsel CompX

Bereich für Mitglieder die Hilfe bei der Behandlung benötigen und diese von Anfang bis Ende inkl. Bildern für andere User dokumentieren möchten. Gute Qualität, Datumsangabe u. gleiche Perspektive der Bilder beachten.
Da unsere Moderatoren bemüht sind, hier Hilfe zu leisten, erwarten wir auch bei erfolgreicher Behandlung ein kurzes Abschlusspost mit Bild oder bei Beendigung einen kleinen Hinweis um das Tagebuch ins Archiv zu verschieben.
Im Titel bitte Usernamen, Behandlungsart, Tumorart und Tumorstelle angeben. Dies erleichtert die Suche!
Forumsregeln
Bereich für Mitglieder die Hilfe bei der Behandlung benötigen und diese von Anfang bis Ende inkl. Bildern für andere User dokumentieren möchten. Gute Qualität, Datumsangabe u. gleiche Perspektive der Bilder beachten.
Da unsere Moderatoren bemüht sind, hier Hilfe zu leisten, erwarten wir auch bei erfolgreicher Behandlung ein kurzes Abschlusspost mit Bild oder bei Beendigung einen kleinen Hinweis um das Tagebuch ins Archiv zu verschieben.
Im Titel bitte Usernamen, Behandlungsart, Tumorart und Tumorstelle angeben. Dies erleichtert die Suche!
Die von uns und anderen Usern gegebenen Tipps ersetzen keinen Tierarzt.
Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Antworten
Sophia_AUT
Beiträge: 2
Registriert: Montag 4. November 2019, 11:03

3-j. WB-Wallach Sarkoide Achsel CompX

Beitrag von Sophia_AUT » Montag 4. November 2019, 11:45

Liebe ES-Mitstreiter!

Ich lese mich nun schon seit einigen Wochen kreuz und quer durch das tolle Forum und ich bin wahrlich begeistert, wie unterstützend und wissend die Community in diesem Forum agiert.
Das nimmt mir echt die Scheu das erste Mal mit CompX zu behandeln.
Nun zu meinem Patienten: unser 3-jährigem Warmblut-Wallach wuchs gut behütet in einer tollen Aufzucht auf und kam im Mai 2019 über den Sommer auf die Alm, da er mit seinem 1,76 m Stockmass einfach noch zu jugendlich für die vorbereitende Arbeit zum Reitpferd war.
Wir haben ihn dann Ende August wieder nach Hause geholt. Und siehe da: 3 Sarkoide in der Achselhöhle sind während dem Almsommer gewachsen.
Generell war der Allgemeinzustand nach der Alm sehr dürftig: schlechter Fütterungszustand, schlechte Fellqualität, wirkte stressgeplagt von Insekten, Herde und Wachstum. Um es kurz zu machen: würde eine Warmblut nicht mehr auf die Alm geben. Meine Vermutung ist daher, dass das Sarkoid durch den schlechten (Immun-)Zustand ausgebrochen ist.
Als ich er in diesem Zustand Ende August 2019 wieder nach Hause kam, wollte ich ihn daher vorerst wieder aufpäppeln. Parallel dazu bekam er bis heute eine 6-wöchige Oregano-Kur. Nun möchte ich die Tage, sobald ich die CompX erhalten habe, mit der Behandlung der Sarkoide beginnen.
Die Sarkoide sitzen in der rechten vorderen Achselhöle. Die Sarkoide sind, seit er wieder zu Hause ist, generell nicht mehr gewachsen. Das größte Sarkoid ist offen und sondert blutig- eitriges sekret ab. Die anderen beiden sind plattig und ansonsten unauffällig.
Ich werde die CompX Behandlung nun demnächst beginnen und habe vor dazu eine Mischung aus CompX und Lygal Salbengrundlage 1:1 zu verwenden.
Ich werde versuchen täglich hier Fotos vom Behandlungsverlauf reinzustellen. Anbei noch zwei Bilder vom Zustand des Sarkoides gestern (Ausgangszustand)
Liebe Grüße aus Österreich, Sophia
Der Dateianhang B4B8B26D-4191-4305-878F-905F1C83A277.jpeg existiert nicht mehr.
B4B8B26D-4191-4305-878F-905F1C83A277.jpeg
Sophia_AUT
Beiträge: 2
Registriert: Montag 4. November 2019, 11:03

Re: 3-j. WB-Wallach Sarkoide Achsel CompX

Beitrag von Sophia_AUT » Montag 4. November 2019, 11:47

5EBBEF5A-B56F-4D6A-A1B0-B47D06F3EAB8.jpeg
rj-hü
Beiträge: 481
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: 3-j. WB-Wallach Sarkoide Achsel CompX

Beitrag von rj-hü » Dienstag 5. November 2019, 23:01

Hallo Sophia und herzlich willkommen im Forum.

Da es zunächst keine Fragen gibt wünsche ich dir einfach nur einen guten Schmierstart und viel Erfolg!
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Behandlungstagebuch CompX/xxTerra/Dermequin“