6 jähriger Criollo Mix Wallach mit ES va im Genitalbereich

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/

Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Antelion
Beiträge: 1
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 14:15

6 jähriger Criollo Mix Wallach mit ES va im Genitalbereich

Beitrag von Antelion » Montag 3. Februar 2020, 15:09

Halli hallo,
Nachdem ich jetzt schon einige Berichte hier gelesen habe und gestern mit Compx angefangen habe, möchte ich gerne unsere Geschichte teilen.
Angefangen hat es bei uns vor ca 3 Jahren mit einer ziemlich harmlos aussehenden Flächen haarlosen verhornten Fläche am Halsansatz. Allerdings fiel mir irgendwann eine strangartige Verdickung auf die unter der Haut ca 15 Richtung Kopf lief.
Vor 2 Jahren fielen dann ein kleines Sarkoid am Bauch und eines an der Brustwand auf. Eine befreundete Tierärztin gab mir dann dafür ein Döschen Dermequin, leider nur mit der Aussage da gibt es dann eine Kruste die fällt dann irgendwann ab. Eine Kruste gab es dann auch, nur wusste ich da noch nicht dass man dann aufhören kann zu schmieren und so war das Döschen irgendwann fast leer und die Kruste war sehr hart aber ist bis vor kurzem nicht abgefallen! Ich habe es dann ehrlich gesagt schleifen lassen, mir der Geburt meiner Zwillinge hatte ich wirklich viel um die Ohren. Seit September sind die Mäuse in der Kita und ich habe wieder etwas mehr Zeit und Raum für mich, und als ich unser Pferdchen genauer ansah fielen noch ein paar weitere kleine krustige Sarkoide auf. Eine Bekannte empfahl mir dann die Sole Zahncreme, ehrlich gesagt weiß ich nicht ob die was gebracht hat, aber in Kombi mit dem Rest Dermequin und abbimden sind wir immerhin die Wucherumg am Bauch losgeworden. Mittlerweile waren leider am Scrotum noch einige kleinere dazu gekommen, und auch eines an der Flanke, so dass ich schon recht verzweifelt war.
S an der Flanke wuchs ziemlich schnell, so dass ich es bei einer Größe von ca 2 cm einfach abgebunden habe, aber es wächst natürlich weiter.

Dann habe ich das Forum hier gefunden und bin so froh über all die tollen Berichte, die mir so viel Mit und Motivation gegeben haben. Und über Compx, und die tolle Anleitung dazu.
Ich habe gestern also mit Compx auf alle Stellen angefangen, und vorher ein paar Fotos gemacht. Ich stelle die ein die mir am meisten Sorgen machen, aber ich bin zuversichtlich dass das wird : ) insgesamt haben wir sicher 10 kleine Knubbel noch im Fell verteilt, die ich vielleicht erstmal mit Sole bekämpfen könnte.
Ich habe heute auch das Gefühl das eine oder andere hat schon auf die 1:1 Mischung von gestern reagiert, ich halte euch auf dem Laufenden!
:)
Dateianhänge
IMG_20200202_162345.jpg
IMG_20200202_162432.jpg
IMG_20200202_162154.jpg
IMG_20200202_165846.jpg
Andrea
Beiträge: 263
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 6 jähriger Criollo Mix Wallach mit ES va im Genitalbereich

Beitrag von Andrea » Dienstag 18. Februar 2020, 16:51

Hallo und herzlich willkommen im Forum, wie geht es voran bei Eurem Schmierstart? Stell mal Verlaufsbilder ein - und wenn Fragen auftreten, einfach her damit. Es gibt einige Mitleser und irgendwer wird Dir dann schon weiterhelfen.
LG, Andrea
Antworten

Zurück zu „Vorstellung der Pferde mit Sarkoid“