Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Bereich für Mitglieder die Hilfe bei der Behandlung benötigen und diese von Anfang bis Ende inkl. Bildern für andere User dokumentieren möchten. Gute Qualität, Datumsangabe u. gleiche Perspektive der Bilder beachten.
Da unsere Moderatoren bemüht sind, hier Hilfe zu leisten, erwarten wir auch bei erfolgreicher Behandlung ein kurzes Abschlusspost mit Bild oder bei Beendigung einen kleinen Hinweis um das Tagebuch ins Archiv zu verschieben.
Im Titel bitte Usernamen, Behandlungsart, Tumorart und Tumorstelle angeben. Dies erleichtert die Suche!
Forumsregeln
Bereich für Mitglieder die Hilfe bei der Behandlung benötigen und diese von Anfang bis Ende inkl. Bildern für andere User dokumentieren möchten. Gute Qualität, Datumsangabe u. gleiche Perspektive der Bilder beachten.
Da unsere Moderatoren bemüht sind, hier Hilfe zu leisten, erwarten wir auch bei erfolgreicher Behandlung ein kurzes Abschlusspost mit Bild oder bei Beendigung einen kleinen Hinweis um das Tagebuch ins Archiv zu verschieben.
Im Titel bitte Usernamen, Behandlungsart, Tumorart und Tumorstelle angeben. Dies erleichtert die Suche!
Die von uns und anderen Usern gegebenen Tipps ersetzen keinen Tierarzt.
Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Rose
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 11. April 2020, 00:15

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von Rose » Dienstag 12. Mai 2020, 20:54

Dann halt einzeln...
Dateianhänge
09 - 2020.05.12.jpg
rj-hü
Beiträge: 639
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von rj-hü » Mittwoch 13. Mai 2020, 21:12

Wenn du regelmäßig schreiben und bis zum Ende berichten möchtest, kann ich dich gerne zu den Tagebüchern verschieben.
Sag einfach Bescheid.

Wenn sie dich nicht mehr ran lässt oder Abwehrreaktionen zeigt, dann verdünne die Salbe mehr.
In welcher Verdünnung schmierst du aktuell?
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Rose
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 11. April 2020, 00:15

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von Rose » Mittwoch 13. Mai 2020, 23:17

Jo, möchte regelmässig berichten, wenns ok ist. Also gerne zu den Tagebüchern. Hier ist ja eher Vorstellungsrunde.

Danke schon mal :)

Verdünnung ist akutell ca 50:50. Habe auch den Eindruck es wirkt sehr gut. Das Sarkoid ist flacher geworden und es gab enorm schnell eine Kruste.

Warte jetzt mal, bis die Kruste abfällt. Dann soll ich mehr verdünnen? 1/3 Salbe zu 2/3 Melkfett?

LG und so
Rose
Andrea
Beiträge: 327
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von Andrea » Donnerstag 14. Mai 2020, 06:07

Ich habe in meinem Schrank 8 verschiedene Mischungen: nahezu pur, 1:1, 1:2, 1:3, 1:4, 1:5, 1:6 und 1:10 (für den Schluss). Am meisten Verbrauch hatte ich persönlich von der 1:5 bzw. 1:6-Mischung, weil alles so sensible Stellen waren.
Teste einfach mal, ab wann Dein Pferdel wieder zufriedener ist beim Schmieren (und fang ruhig von hinten an, also 1:6) und arbeite Dich wieder rauf.
Meine Taktik war meist 3 Tage dünn (1:5) und dann 1:2 oder 1:1 zwischendurch. So konnte die Madame bei Laune gehalten werden.
Da muss jeder für sich die beste Version finden.
Viel Erfolg!
Rose
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 11. April 2020, 00:15

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von Rose » Samstag 16. Mai 2020, 20:30

Danke für den Tip Andrea :)

Ich mixe immer nur für wenige Tage, darum mache ich mir jetzt nicht x Mischungen. Habe was ich noch hatte nun nochmals verdünnt. Schätze es ist jetzt so 1 : 8. Mache das jetzt mal ein paar Tage so und dann mache ich die Mischung wieder stärker.

Heute sieht es so aus:
Dateianhänge
11 - 2020.05.16.jpg
10 - 2020.05.16.jpg
rj-hü
Beiträge: 639
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von rj-hü » Samstag 16. Mai 2020, 22:54

Das sieht doch schon vielversprechend aus.

So viele Mischungen wie Andrea hatte ich auch nicht, aber 3-4 der "Gängigen" hatte ich auch.
Ich hatte so kleine Salbendöschen aus der Apotheke, Andrea hatte die gelben Ü-Ei-Schalen.
Dann kann man täglich ganz gut neu entscheiden, was man nimmt oder auch mal 2 verschiedene Mischungen anwenden (z.B. außen schwächer als innen).

Ich verschieben dich dann jetzt zu den Tagebüchern.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Rose
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 11. April 2020, 00:15

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von Rose » Freitag 22. Mai 2020, 14:55

Hallo ri-hü

ich lass das mal mit den verschieden Döschen. Im Moment habe ich den Eindruck es wird recht schnell besser. Sollte sich das ändern kann ich das immer noch machen. Aber mit den Mikroportionen die ich mixe geht das sehr einfach mit mal mehr oder weniger Melkfett oder Comp X reinpampen.

Liebe Grüsse und so
Rose

Am 20. 2. 2020 sah es so aus:
Dateianhänge
13 - 2020.05.20.jpg
12 - 2020.05.20.jpg
Rose
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 11. April 2020, 00:15

Re: Konikstute Sarkoid nahe der Gurtlage

Beitrag von Rose » Mittwoch 27. Mai 2020, 21:17

Heute 27.05.2020.
Soll ich mal eine Pause machen mit eincremen?
Dateianhänge
15 - 2020.05.27.jpg
14 - 2020.05.27.jpg
Antworten

Zurück zu „Behandlungstagebuch CompX/xxTerra/Dermequin“