2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Bereich für Mitglieder die Hilfe bei der Behandlung benötigen und diese von Anfang bis Ende inkl. Bildern für andere User dokumentieren möchten. Gute Qualität, Datumsangabe u. gleiche Perspektive der Bilder beachten.
Da unsere Moderatoren bemüht sind, hier Hilfe zu leisten, erwarten wir auch bei erfolgreicher Behandlung ein kurzes Abschlusspost mit Bild oder bei Beendigung einen kleinen Hinweis um das Tagebuch ins Archiv zu verschieben.
Im Titel bitte Usernamen, Behandlungsart, Tumorart und Tumorstelle angeben. Dies erleichtert die Suche!
Forumsregeln
Bereich für Mitglieder die Hilfe bei der Behandlung benötigen und diese von Anfang bis Ende inkl. Bildern für andere User dokumentieren möchten. Gute Qualität, Datumsangabe u. gleiche Perspektive der Bilder beachten.
Da unsere Moderatoren bemüht sind, hier Hilfe zu leisten, erwarten wir auch bei erfolgreicher Behandlung ein kurzes Abschlusspost mit Bild oder bei Beendigung einen kleinen Hinweis um das Tagebuch ins Archiv zu verschieben.
Im Titel bitte Usernamen, Behandlungsart, Tumorart und Tumorstelle angeben. Dies erleichtert die Suche!
Die von uns und anderen Usern gegebenen Tipps ersetzen keinen Tierarzt.
Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Donnerstag 30. Mai 2019, 17:22

so sieht's heute aus...
20190530_172036.jpg
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Donnerstag 30. Mai 2019, 20:55

Bei der abendlichen Dusche sind ein paar Krusten mit dem Wasser weggespült worden (und nein, ich habe nicht mit dem Schlauch extra draufgehalten :lol:). Der 3er-Pack an der Brust sieht schon viel kleiner aus :D - siehe Zeitraffer.
20190530_205023.jpg
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Sonntag 2. Juni 2019, 13:03

20190601_234721.jpg
20190602_122338.jpg
Von gestern auf heute hat sich richtig was getan an der Achsel. Die Creme frisst sich Zentimeter für Zentimeter voran auf dem Weg einmal außen rum und scheint unter den "Deckel" zu kriechen. Bin gespannt, was passiert, wenn sie einmal rum ist. Die Gurtlage hat mir heute nicht so gefallen. Der rote Bereich wird immer kleiner, was aber zurückbleibt, ist das warzige Sarkoidgewebe, das leider überhaupt nicht auf die Creme reagiert im Moment. Hab schon seit Tagen auf 1:1 erhöht, beim nächsten Mal werde ich "auf stur gibt's pur" schmieren.
An der Brust munteres krusten und Krusten fallen, das Sarkoidgewebe schrumpft immer weiter, gefällt mir ganz gut. Es wär mir lieber, die Krusten würden länger halten, sie fallen aber täglich und bilden sich nach dem Schmieren quasi postwendend neu. Hauptsache, es geht voran. Schönen Sonntag allerseits.
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Donnerstag 6. Juni 2019, 13:45

20190605_223907.jpg
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Samstag 8. Juni 2019, 13:09

Die dicke Kruste am 3er-Pack vom 5.6. ist abgefallen und drunter? .... Tadaaaaaaaa! :D Verhaltene Freude. Finde, das sieht guuuuuut aus. Schmiere die gesamte Brust seit Wochen 1:4, das reicht hier völlig und sie bleibt kooperativ.
20190608_125546.jpg


An der Achsel und in der Bauchlage sieht es so aus:
20190608_125350.jpg
Hier schmiere ich aktuell 1:1 und sie lässt es sich sehr gut gefallen, sogar die Achsel.
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Freitag 14. Juni 2019, 05:39

Ihr Lieben, ich glaube, der 3er-Pack hat es hinter sich. Überhaupt sieht die Brust super aus. Die Hitze scheint einen echten Turbo anzuwerfen. Einzig ein Teil an der "Brustnaht" reagiert noch auf Creme, Rest heilt schön ab. Es wird bis jetzt trotzdem noch täglich 1:5 hauchdünn geschmiert (ich bin im Urlaub und bevor meine lieben Schmiervertretungen hier täglich neu entscheiden müssen, ob oder ob nicht geschmiert werden muss, wird bis dato durchgehend CompX "verbraten").
Wie lange sollen die erledigten Sarkoide noch sicherheitshalber geschmiert werden? Und wie oft und in welcher Verdünnung? Immer her mit Eurem Erfahrungsschatz!
Danke für Eure Hilfe.
threema-20190613-190854-4ae981ee52d6d219.jpg
threema-20190613-190853-23bac6c0e3da34aa.jpg
threema-20190613-190857-7feb5d924f58314d.jpg
threema-20190613-190856-ed4921b832151519.jpg
threema-20190613-190859-c7e2bf2c3b2e11f8.jpg
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Sonntag 23. Juni 2019, 10:42

So, nach zwei Wochen Urlaub melde ich mich zurück - mit guten Nachrichten. Man sieht deutliche Unterschiede!
Braaaaave Schmiervertretungen! :D
Das Sarkoid an der Achsel ist merklich geschrumpft (das kommt auf den Fotos gar nicht so rüber, da man kein Raster daneben hat. Werde mal versuchen, ein Maßband anzulegen, damit man das besser beurteilen kann, aber für mich war's nach 2 Wochen Nicht-Sehen richtig deutlich). Die Gurtlage bockt vor sich hin.
20190623_095330.jpg
Am erfreulichsten ist die Brust. Am 3er-Pack reagiert nur noch 1 Sarkoid an winziger Stelle. Von den 2en an der Brustnaht hat auch nur noch eines merkliches Sarkoidgewebe, der Doppelpack sieht erledigt aus, das "Mittendrin" und der "kleine Scheißer" sind nicht mehr auffindbar.
20190623_095455.jpg
Ich habe gestern absolut alles mal pur geschmiert.

Nochmal die Frage: wie lange schmiert ihr erledigte Teile (z. B. Doppelpack) noch und in welcher Verdünnung? Petra? RJ? Tipps?
rj-hü
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: 2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von rj-hü » Montag 24. Juni 2019, 17:13

Hallo Andrea,

tja, zum Thema wie lange man schmiert, kann ich dir nur ganz allgemein sagen
solange bis man nichts mehr fühlt und gesunde Haut bzw. Fell nachwächst.

Vor zwei Jahren habe ich bei unserem ES wohl zu früh aufgehört und es ist wieder gekommen.
Nach der OP kam es ja auch wieder.
Und nun dachte ich vor ca. 2 Monaten zwar auch einmal es sei fast weg, habe aber nicht aufgehört zu schmieren (außer während meines Urlaubs), da die Haut sich nicht glatt anfühlte und tatsächlich reagiert es immer noch weiter.

Hier in den allgemeinen Infos ist auch nochmal bebildert beschrieben, wie man vorgehen kann.
http://www.equines-sarkoid.de/seite-1/i ... von-compx/
Vielleicht hilft dir das. Aber nicht vergessen, jedes ES reagiert anders. Man weiß leider nie.

Aber erstmal noch Glückwunsch zu den bisherigen Erfolgen. Vieles sieht doch schon toll aus.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Andrea
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

2-jährige Stute mit Sarkoiden in Gurtlage, Achsel u.a.Brust - Aciclovir jetzt CompX

Beitrag von Andrea » Montag 24. Juni 2019, 19:02

Hallo RJ, tausend Dank für Deine flotte Antwort (ich wusste, ich kann auf Euch zählen! :P ). Die Anleitung habe ich natürlich komplett verinnerlicht, ich war nur unsicher, ob man weiter schmiert bis komplett alles wieder mit Fell bedeckt ist oder wie hier das erfahrungsgemäß beste Vorgehen ist. Ich werde einfach verdünnt weiter schmieren. Gestern habe ich ja mal auf alles pur geklatscht, um zu sehen, ob ich irgendeine Reaktion provozieren kann. Bis jetzt reagiert nur das, wovon ich es erwartet habe.
Einen schönen Abend - und ich drücke Dir, RJ, natürlich ganz arg die Daumen, dass das doofe Teil bei Euch sich endlich mal verabschiedet. Ist ja wirklich unheimlich hartnäckiger Mist.
Danke für die stete Hilfestellung. Ihr seid spitze! :P
Antworten

Zurück zu „Behandlungstagebuch CompX/xxTerra/Dermequin“