Sarkoid in Gurtlage, 8 jährige Stute (Springpferd)

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/

Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Sophie.Katharina
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 9. Juli 2019, 23:03

Sarkoid in Gurtlage, 8 jährige Stute (Springpferd)

Beitrag von Sophie.Katharina » Dienstag 9. Juli 2019, 23:17

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Meine 8 jährige Stute hat seitdem ich sie besitze (1 1/2 Jahre) ein kleines Sarkoid in der Gurtlage. Das erste Jahr war es verschlossen und hat nicht gestört, doch eines Tages nach dem Reiten war es offen und blutete. Ich habe dann direkt einen neuen Gurt mit Lammfell gekauft, damit es nicht scheuert, doch trotz Behandlung mit Thuja, verschließt sich die Wunde nicht mehr. Zwischendurch war sie teilweise zu, aber bei der kleinsten Reibung wieder offen. Dazu muss ich sagen, dass sich das Sarkoid von der Größe her nicht verändert hat, sondern einfach nur offen ist. Seit mehreren Monaten reite ich auch ganz normal weiter und es bleibt, wie es war. Es tut anscheinend auch nicht weh, da sie die Behandlungen mit der Thuja Tinktur nie gestört hat. Allerdings haben diese auch nie geholfen. Da das Sarkoid in der Gurtlage ist, habe ich Sorge meine Stute irgendwann nicht mehr reiten zu können und suche daher dringend nach Tipps für die Behandlung. Den Tierarzt habe ich bisher noch nicht draufgucken lassen aber werde es so schnell es gut machen! Bitte her mit euren Erfahrungen!

Ich weiß mittlerweile, dass es nicht gut war/ist trotz des Sarkoides zu Reiten aber habe es aus mangelden Wissen getan. Momentan weiß ich mir nicht anders zu Helfen, als das Sarkoid einfach in Ruhe zu lassen und normal zu Reiten. Ich kann Pause machen so lange ich will, da die Wunde bei jeder Reibung wieder aufgeht ...
Dateianhänge
04CEE5FB-FF16-4100-A11F-23ECBF4F188E.jpeg
Nach dem Reiten
F1EBBBB3-9B8B-4A82-8025-33E65EAF100B.jpeg
Vor dem Reiten
rj-hü
Beiträge: 289
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Sarkoid in Gurtlage, 8 jährige Stute (Springpferd)

Beitrag von rj-hü » Samstag 13. Juli 2019, 21:55

Hallo und willkommen im Forum.

Lies dich einfach mal durch, dann bekommst du einen guten Eindruck, was du für Optionen hast.
Hast du mittlerweile einen TA draufschauen lassen?

Allgemein kann man sagen, dass man Sarkoide nicht reizen sollte, da das das Wachstum anregen kann.
Aber wenn es sich bei dir seit mehreren Monaten nicht verändert, dann hast du ja Glück.

Wenn du dich (ggfs. in Absprache mit deinem TA) für eine Behandlung entscheiden solltest und dann konkrete Fragen hast, immer her damit.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Vorstellung der Pferde mit Sarkoid“