Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Infos zu diversen Behandlungsformen findet hier hier http://www.equines-sarkoid.de/
Bitte beim Eröffnen eines Themas vorab die Suche benutzen und einen Aussagekräftigen Titel benutzen. Bitte Behandlungsart und Problem im Titel!
Forumsregeln
Infos zu diversen Behandlungsformen findet hier hier http://www.equines-sarkoid.de/
Bitte beim Eröffnen eines Themas vorab die Suche benutzen und einen Aussagekräftigen Titel benutzen. Bitte Behandlungsart und Problem im Titel!

Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken, daher bitten wir hier um einen sachlichen, freundlichen Umgangston und Offenheit für diverse Behandlungsansätze.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Antworten
Mels
Beiträge:2
Registriert:Mittwoch 21. September 2022, 23:11
Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von Mels » Mittwoch 21. September 2022, 23:29

Screenshot_20220921-232748_Gallery.jpg
Hallo liebe Mitglieder,
Mein 4 jähriger Oldenburger Wallach hat an der Schlauchtasche ein kleines Sarkoid. Ich habe daraufhin die Combx Salbe bestellt, allerdings noch nicht getraut zu benutzen.
Er war dann auf der Koppel und hat sich anhand von Brombeeren eine Schnittwunde an der Nase zugeführt. Die Wunde heilt jedoch nicht normal ab, sondern es haben sich so mehrere aufeinanderliegende Warzen gebildet. Ich bin mir nun unsicher, ob dies ein Sarkoid ist oder nicht. Wenn es keins ist, wäre es ja kontraproduktiv die Salbe zu benutzen oder? Wenn doch, wie genau schmiere ich? Vll erstmal verhältnis 2 zu 1, dass es nicht so stark ist an der empfndlichen Nase?
TA hatte ich schon gefragt, ist für rausschneiden, da bin ich mir allerdings sehr unsicher, ob ich es dadurch nur noch schlimmer mache.
Ansonsten habe ich versucht mit Thuja die "Warzen" zu behandeln und gebe ihm immununterstützende Zusatzmittel.
Bilder anbei.
Vielen Dank für die Unterstützung.
Dateianhänge
Screenshot_20220921-232710_WhatsApp.jpg
Screenshot_20220921-232739_Gallery.jpg
Pharlap
Beiträge:23
Registriert:Donnerstag 22. September 2022, 07:20

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von Pharlap » Donnerstag 22. September 2022, 21:58

Hallo zusammen,

ich schließe mich hier mal mit an, wenn ich darf.

Hab auch die Frage ob das wirklich ein Sarkoid ist?

Lg Christl
Pharlap
Beiträge:23
Registriert:Donnerstag 22. September 2022, 07:20

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von Pharlap » Donnerstag 22. September 2022, 22:10

IMG_20220922_220809.jpg
Sarkoid
Pharlap
Beiträge:23
Registriert:Donnerstag 22. September 2022, 07:20

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von Pharlap » Freitag 23. September 2022, 09:41

IMG_20220923_094041.jpg
Ich denke das es eins ist.

Lg Christl
rj-hü
Beiträge:1240
Registriert:Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von rj-hü » Freitag 23. September 2022, 12:00

Hallo Mels,
willkommen im Forum.
Wie lange hat er die Warzen am Maul schon?
Ich bin mir da unsicher, ob es ein Sarkoid ist. Ist schon möglich, könnten aber vielleicht auch Fohlenwarzen sein (die können auch mit 4 Jahren noch vorkommen und sind so blumenkohlartig). In dem Fall würden sie höchstwahrscheinlich von selbst verschwinden. Wobei, wenn es in direktem Zusammenhang mit einer Verletzung war... Komisch.
Verändert sich das Gewächs denn?
An der Schlauchtasche wird ein Sarkoid sein. Wie lange hat er das schon?
Bei kleinen Sarkoiden, die sich nicht verändern, könnte man auch erst nur beobachten und einschreiten, sobald sie sich verändern. Andererseits sagt man auch, dass man sie besser behandeln kann, je kleiner sie sind. Oft sind sie dann schnell Geschichte. Was bei der Behandlung evtl. noch zum Vorschein kommt, das weiß man nicht. Wichtig ist, dass du eine Behandlung nicht abbrechen darfst, denn dann ist das Risiko hoch, dass das gereizte Sarkoid vermehrt wächst.
Lies dich mal hier durch. Hier gibt es einige Sarkoide an der Schlauchtasche.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
rj-hü
Beiträge:1240
Registriert:Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von rj-hü » Freitag 23. September 2022, 12:03

Hallo Christl,
auch dir ein herzliches Willkommen im Forum.
Ich vermute auch, das ist eins.
Was sagt dein Tierarzt?
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Pharlap
Beiträge:23
Registriert:Donnerstag 22. September 2022, 07:20

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von Pharlap » Freitag 23. September 2022, 13:57

Hi,

Tierarzt hatte ich noch keinen da.
Der kommt im November da muss er eh impfen.
Aber ich bin mir ziemlich sicher das es eins ist.

Lg Christl
Mels
Beiträge:2
Registriert:Mittwoch 21. September 2022, 23:11

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von Mels » Mittwoch 28. September 2022, 10:34

Hallo Rj-hü,
Vielen Dank für deine Antwort.
Er hat das am Maul ca. Seit 3 Wochen. Es verändert sich schon ein bisschen, anbei ein aktuelles foto.
IMG-20220928-WA0007.jpg

Das Ding an der Schlauchtasche hat er seit ca einem halben Jahr. Würde eig gerne die Comb salbe probieren, habe aber Angst dass es doch eine fohlenwarze ist, wäre die comb salbe denn schlimm draufzumachen, wenn es doch eine fohlenwarze wäre, wurde das schonmal probiert?
Würdest du die combsalbe auf das Sarkoid an der Schlauchtasche draufmachen?
Lg
rj-hü
Beiträge:1240
Registriert:Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Ist das ein Sarkoid? Bitte um Hilfe

Beitrag von rj-hü » Samstag 1. Oktober 2022, 15:04

Ich selbst würde das ES an der Schlauchtasche mit CompX behandeln.
Die Entscheidung kann dir aber keiner abnehmen. Du musst komplett selbst dahinter stehen (siehe auch nochmal meine vorherige Antwort).

An der Nase weiß ich nicht, was ich machen würde.
Ist komisch, dass das jetzt so blutig ist. Das sieht wieder ein bisschen mehr nach ES aus.
Andererseits irritieren mich diese vielen kleinen Warzen drumrum. Und so auf der Nase.
Falls du da CompX versuchen willst würde ich da erstmal stark verdünnt probieren, z.B. 1:4 (1 Teil CompX und 4 Teile Vaseline). Und ich würde das auch keinesfalls flächig anwenden, sondern nur auf das Hauptgewächs.
Hattest du das auch dem Tierarzt gezeigt oder nur die Schlauchtasche?
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Behandlungsmethoden“