Sir Lancelot kurzes Tagebuch - Operation u. Laserdusche

Erfolgreiche Behandlungstagebücher werden hierher verschoben. Schön wäre es, wenn ihr diese ab und an mit einem Erfolgsbild aktualisieren würdet um zu berichten, ob das Pferd sarkoidfrei geblieben ist.
Forumsregeln
Erfolgreiche Behandlungstagebücher werden hierher verschoben. Schön wäre es, wenn ihr diese ab und an mit einem Erfolgsbild aktualisieren würdet um zu berichten, ob das Pferd sarkoidfrei geblieben ist.

Bitte denkt immer daran, dass es Ziel des Forums ist, möglichst viele positive Behandlungsberichte zu sammeln, um anderen Usern Mut zusprechen.

Wir möchten uns hier für die aktive Teilnahme am Forum bedanken!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
ghariba
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27

Beitrag von ghariba » Mittwoch 9. Juli 2008, 12:34

so habe jetzt endlich zeit ein wenig*g*

also beim lanc ist der knuppel*freu* nicht mehr aufgetaucht. und wird auch nicht mehr kommen*bettentun*

die lichtarbeit , damit meinte ich die chakren am pferd ausgleichen und wieder stabil machen, so wie beim menschen auch, sind die chakren von menschen gestrört, sei es durch andere oder von sich selber verursacht, können die krankheiten auslösen. Die Sache beim menschen ist komplizierter(obwohl eher einfacher*g*) als beim tier selber. Tier wirkt durch sich und seiner umweld.

also sprich um auf das thema zurück zu kommen, die chakren ausgleichung beim pferd z. b. können symptome einer erkrankung reduzierung oder gar verschwinden. Meine bekannte und ich haben gute erfolge aufgrund der arbeit erzielen können. Es gibt mittlerweile beim menschen über 144 chakren und mein pferd sind wir gerade bei 12 chakren.
ghariba
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27

Beitrag von ghariba » Dienstag 12. August 2008, 08:56

so jetzt habe ich es endlich geschaft neues foto zu machen.
so jetzt geht es wieder nicht. :oops:
Tanja
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 2. April 2008, 08:03

Beitrag von Tanja » Donnerstag 28. August 2008, 11:12

[quote/]Ist ja nicht gerade unkompliziert und kostengünstig so eine OP und wenn mann dann jedes Jahr mal 1000? dafür hinlegt :( und dann wartet man meist, bis es groß ist oder blutig, damit sich die sache auch rentiert.
[/quote]


Hallo, hab erst jetzt den Beitrag gesehen, deswegen misch ich mich erst jetzt ein:

Hui, da hab ich ja richtig günstig wegschneiden lassen (allerdings leider nicht endgültig erfolgreich)
Die erste OP hat genau 400? (2003, 7 Tage Klinik), die zweite OP 630? (2006, 8 Tage Klinik) gekostet.
Mir hatte der TA damals vorab schon gesagt , dass es ziemlich sicher wiederkommt und beim zweiten Mal war es auch klar, dass es keine endgültige Lösung war, da er gar nicht alles wegschneiden konnte. Der Schnitt wäre viel zu groß geworden (40cm, Schenkelinnenseite hinten). Ich sehe es so, dass es für uns ein Zeitgewinn war und zu der jeweiligen Zeit einfach auch für uns richtig. Das Teil war jedesmal tennisballgroß am Euter und fing an die Innenseite der Beine wundzuscheuern. Hatten mehrere Sachen versucht, Krankengeschichte folgt noch.
ghariba
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27

alles gut verlaufen

Beitrag von ghariba » Donnerstag 30. Oktober 2008, 11:08

Hallo zusammen,
wollte mich nochmals kurz melden, also um dieses Tagebuch fertig zu gestalten.

An der Narbe vorne, wo zwei Es vorhanden waren, hatte sich anfang diesen Jahres wieder eine Beule unter der Haut sich gemeldet. Die Angst war groß bei mir, das es wieder ES ist und komplett wieder ausgebrochen ist. Meine Bekannte und ich haben viel Lichtarbeit am Lanc gemacht. Leider habe ich das Bild danach noch nicht einfügen können, aber die Beule ist wieder verschwunden.

Lanc erfreut sich immer noch seines Lebens und ich mit ihm, dass ES seit 2005 immer noch nicht wieder gekommen ist.

Der damalige Kostenpunkt für diese OP und extra erstellten Impfstoff erstellen, sowie auchdie spezielle Laserdusche hätte mich 1500,00 ? gekostet. Aber meine damalige SB konnte meinen lanc nicht in Ruhe lassen und hat in ihrer Beschränktheit die Wunde mit einer Kernseife ausgewaschen und mir alle drei Nähte somit aufgerissen und einen weiteren Kostenpunkt versacht von 1000,00?.

Ich bin nach wie vor Überzeugt, das diese ES viel mit dem psyischen zusammen hängt. Aufgrund das ich mit Lanc, der am Anfang extrem Introviniert war und komplex sowie die Körpersprache von ihm nicht übersetztbar war, habe ich sehr viele Gespräche mit ihm geführt, Körpertherapien gemacht, so wie Steicheleinheit von fremden Personen usw. um die Körperzellen die Info wieder zu geben, das menschlicher Kontakt nichts schlimmes ist. Viel Lichtarbeit und erst dieses Jahr mit meiner Bekannten Chakrenausgleich, Karmabearbeitung, Meridianbehandlung usw. gemacht.

Ich werde bald mal die Bilder einfügen.
Benutzeravatar
Eline
Site Admin
Beiträge: 4463
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 14:58

Beitrag von Eline » Donnerstag 30. Oktober 2008, 13:09

Freut mich zu hören, dann verschieb ich dich zu den Erfolgstories, Bilder kannst du ja dann noch reinhängen :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline Bild


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
ghariba
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27

Beitrag von ghariba » Donnerstag 30. Oktober 2008, 17:17

kannst du den einen bericht auch vom lanc, wo ich dachte er hätte wieder ES hier auch einstellen????
Benutzeravatar
Eline
Site Admin
Beiträge: 4463
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 14:58

Beitrag von Eline » Dienstag 4. November 2008, 00:18

Bilder vom April vor der Behandlung mit den sichtbaren Knoten:
Bild
Bild

und hier die aktuellen Bilder nach der Lichtarbeit:
Bild
Bild

und hier mal das ganze Pferd :mrgreen:
Bild
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline Bild


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
ghariba
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27

Beitrag von ghariba » Dienstag 4. November 2008, 10:21

danke dir Irene, :lol:
ghariba
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27

Beitrag von ghariba » Freitag 13. Februar 2009, 17:48

Hallo zusammen,

habe hier mal wieder reingekuckt und wollte nur noch berichten, das ich hier die Berichte von den anderen Verfolge und sehr froh bin dieses Thema mit dem lanc nicht mehr zu haben. Er hat nichts mehr bekommen und sieht auch so aus, wie wenn er ES nicht mehr bekommen wird.

aber er zeigt nun anderen Hautänderungen ab, aber da werde ich erneute fotos machen und einen neuen Thread eröffenen,

für die anderen nicht den mut verlieren.
ghariba
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27

Beitrag von ghariba » Donnerstag 28. Mai 2009, 15:24

so meine lieben,

hier ein aktuelles bild vom lanc, im geht es sehr gut, kein knubbel ist mehr nachgekommen. kein ES und die narben sehen sehr gut aus.

Bild
Antworten

Zurück zu „Erfolgsstories die Mut machen“