Granulumatöse Infektion / Granulom

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum auralen Plaque findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
allgemeine Fragen http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes
Infos zum auralen Plaque findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
allgemeine Fragen http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Gandhi1989

Granulumatöse Infektion / Granulom

Beitrag von Gandhi1989 » Mittwoch 1. Mai 2019, 14:47

Hallo Ihr Lieben,

unser Opi Gandhi, ein knapp 30 jähriger Schimmel, hat am hinteren Oberschenkel vor ca. 3 Monaten einen schnell wachsenden „Tumor“ bekommen. Die Tierärztin hat jetzt eine Probe entnommen und es als Granulumatöse Infektionen / Granulom eingestuft. Hat jemand Erfahrung mit der Behandlung einer solchen Infektion? Rausschneiden ist bei der Größe der Infektion ( 10 x 10 cm ) und dem alter von Gandhi keine Option. Er ist ansonsten top fit und gut drauf. Es wäre toll wenn das so bleiben würde und wir dieses „Ding“ irgendwie bekämpfen und zumindest verkleinern könnten.

Danke und Gruß Steffi & Linda
Benutzeravatar
Eline
Site Admin
Beiträge: 4463
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 14:58

Re: Granulumatöse Infektion / Granulom

Beitrag von Eline » Montag 6. Mai 2019, 16:40

Huhu,
da kenne ich mich auch nicht aus, wäre lieb wenn du uns trotzdem mal Bilder schickst und auf dem Laufenden hältst
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline Bild


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Gandhi1989

Re: Granulomatöse Infektion / Granulom

Beitrag von Gandhi1989 » Montag 20. Mai 2019, 18:19

Hallo Irene,

Lieben dank für deine Antwort. Anbei aktuelle Bilder. Wir haben es inzwischen mit Blutegeln versucht und bald bekommt er Dexametason 3 Tage lang. Es ist zum Glück nicht größer geworden aber auch nicht kleiner leider.

Gruß Steffi und Linda

P.S. Wie kann ich ein Bild hochladen ?
rj-hü
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Granulumatöse Infektion / Granulom

Beitrag von rj-hü » Dienstag 21. Mai 2019, 23:09

Direkt unter dem "Schreibfeld" gibt es die "Karteikarten" Optionen und Dateianhänge.
Gehe auf Dateianhänge -> Dateien hinzufügen.
Dann kannst du das Bild von deiner Festplatte auswählen und hochladen.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Vorstellungen der Pferde mit auralem Plaque, Papillomen und anderen Hauttumoren“