Stute hat auraler Plaque am ganzem körper???

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum auralen Plaque findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
allgemeine Fragen http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes
Infos zum auralen Plaque findet ihr hier http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
allgemeine Fragen http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/i ... en-plaque/
Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Benutzeravatar
ghariba
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Stute hat auraler Plaque am ganzem körper???

Beitrag von ghariba » Donnerstag 8. Oktober 2015, 10:37

Hallo,
ich bin auf der suche nach einem neuem Pferdchen und habe bei einem züchter eine stute gesehn, die evlt. die auraler Plaque am ganzen körper hat?? sie ist 4 jährig und hat schon ein fohlen zu fuss. lt. züchter soll es nur pils sein, aber es ist defentiv plague.
kann mir jemand sagen, ob es Pferde gibt die es am ganzem körper haben???? und wie sind die heilungschancen bei plague?
Silke
Sahiba
Beiträge: 704
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 11:53

Re: Stute hat auraler Plaque am ganzem körper???

Beitrag von Sahiba » Donnerstag 8. Oktober 2015, 11:09

Also aurale Plaque kann es nicht sein. Aural heißt ja gerade, dass es das Ohr betrifft. ;) Ansonsten schwer zu sagen, was das ist und ohne Fotos sowieso.

Wenn du dich schon sehr in die Stute verguckt hast, lass das im Rahmen einer AKU näher untersuchen.
Benutzeravatar
ghariba
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 09:27
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Stute hat auraler Plaque am ganzem körper???

Beitrag von ghariba » Donnerstag 8. Oktober 2015, 12:03

danke für die schnelle antwort. mh, also im ohr hat sie es auf jeden fall. dann dürfte es doch pils am körper sein?? es sind auch sehr viele kahle stellen vorhanden. ich werde auf jeden fall mal versuchen ein bild zu machen.
Silke
Sahiba
Beiträge: 704
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 11:53

Re: Stute hat auraler Plaque am ganzem körper???

Beitrag von Sahiba » Donnerstag 8. Oktober 2015, 13:30

Kahle Stellen könnte schon eine Pilzinfektion sein. Aber bei einem Verkaufspferd würde ich da auf jeden Fall einen TA hinzuziehen.
Gast

Re: Stute hat auraler Plaque am ganzem körper???

Beitrag von Gast » Samstag 28. März 2020, 08:30

Ich hole das Thema nochmal hoch.
Meine Stute hat die gleichen Flecken auch an der Bauchnaht und am Euter. Auch in der Bildergalerie findet sich ein Bild von einem Wallach mit den Flecken am Schlauch.
Kann man eventuell doch davon ausgehen, daß diese Flecken nicht nur am Ohr vorkommen?
rj-hü
Beiträge: 788
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Stute hat auraler Plaque am ganzem körper???

Beitrag von rj-hü » Samstag 28. März 2020, 12:04

Meine Stute hatte das auch in Massen in der Region Bauchnabel/Euter.
Mein TA hatte bis dahin nicht davon gehört, dass aurales Plaque auch in anderen Körperregionen vorkommt.
Er hat damals Fotos gemacht und Rücksprache mit einer Klinik gehalten und die Antwort bekommen, dass es in seltenen Fällen vorkommen kann.
Bei uns ist das aber rückstandslos wieder weg.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Vorstellungen der Pferde mit auralem Plaque, Papillomen und anderen Hauttumoren“