CompX-Reaktion gesunder Haut

Bereich für Fragen rund ums Thema, Sattelgurte, Pflaster, Probleme bei der Behandlung, Haltung u.d.g.
Forumsregeln
Bereich für Fragen rund ums Thema, Sattelgurte, Pflaster, Probleme bei der Behandlung, Haltung u.d.g. gerne können hier auch Links zu interessantenHerstellern gesetzt werden.

Auch hier bitten wir hier um einen sachlichen, freundlichen Umgangston und Offenheit gegenüber den diversen Vorschlägen.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Antworten
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Bianca_B » Mittwoch 8. September 2021, 11:43

Hallo,
meine Stute hat seit Montag ein dickes Bein. Und zwar kommt das daher, dass wenn sie sich hinlegt, eins ihrer Sarkoide auf dem linken Hinterbein aufliegt und das Bein dadurch anscheinend mit der CompX Salbe in Berührung gekommen ist. Habt ihr Erfahrung damit ob das sich von alleine wieder reguliert oder lieber Tierarzt rufen(Einschuss???), ich bin total verunsichert, die einen sagen Tierarzt, die anderen warten, geht von alleine weg. Habe natürlich keine Salbe mehr drauf getan seitdem…
Auf dem Bild seht ihr die Stelle wo das Sarkoid im Liegen aufliegt und dort ist dadurch die Haut gereizt und dick…
Dateianhänge
DE3A515C-CE80-4E47-9701-DF56E16CA183.jpeg
rj-hü
Beiträge: 1125
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von rj-hü » Mittwoch 8. September 2021, 12:28

Hallo Bianca,

sicher, dass es von der CompX kommt?
Ja, die Salbe kann auch mit gesunder Haut reagieren und ihr habt ja wirklich auch eine große Sarkoidfläche zu schmieren (wie läuft es damit eigentlich?).

Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, dass die CompX auf intakter Haut MIT Fell von jetzt auf gleich ein dickes Bein verursacht. Da müsste m.E. schon richtig viel und richtig dick CompX draufkommen und auch dann vermute ich, dass man erst äußerlich eine Reaktion am Fell sehen würde.

Und wenn es von der CompX käme, dann müsstest du auch eigentlich schon sehen, dass die Schwellung zurück geht, wenn du Sonntag zuletzt geschmiert hast.

Wie du siehst, bin ich mir nicht sicher, aber sowas habe ich hier noch nicht gelesen und kann es mir wie gesagt nur schwer vorstellen.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Bianca_B » Mittwoch 8. September 2021, 13:06

Okay, vielen Dank für deine Einschätzung! Also die Stelle wo das Sarkoid aufliegt, da ist schon ne Reaktion von der Haut her zu spüren, (rau und leicht knubbelig/fell weg) deshalb sind wir davon ausgegangen dass es daher kommt, es sind auch sonst keine Wunden oder ähnliches zu finden und sie reagiert auch wenn man an dieser Stelle ran geht, es scheint ihr nicht weh zu tun aber sehr unangenehm zu sein(tritt nicht, zieht das Bein weg), lahm ist sie auch nicht. Aber hat halt ein dickes Bein, seit heute morgen ist das etwas nach unten gewandert, Sprunggelenk ist jetzt nicht mehr so dick, dafür weiter unten, spricht das für nen Einschuss? Hatte bisher nur unkomplizierte Pferde was das angeht^^
Und ja die Sarkoide wachsen jetzt raus, bzw. Eins zumindest, hab leider kein aktuelles Foto, das Ding hängt auch nur noch an nem Strang und ist faustgroß, will aber einfach nicht abfallen. Tierärztin meinte letztens schon ich soll’s abbinden. Gibts dazu Erfahrungen hier? Mache heute Abend mal ein Foto…
Andrea
Beiträge: 934
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Andrea » Samstag 11. September 2021, 05:19

Hallo Bianca,
wie sieht es aus?
Tatsächlich würde für eine Phlegmone schon eine Mikroverletzung reichen.
Ich denke persönlich übrigens nicht, dass die Reaktion von der CompX kommt, sondern eher vom Wundsekret/Sarkoidsiffe.
Mein Pferd hatte letztes Jahr mal ne Sprunggelenksverletzung und hat dann ein dickes Bein bekommen, weil Wundsekret das Röhrbein runtergelaufen ist. Da hat sie auch das komplette Fell verloren.
Es gibt übrigens so Klebepflaster, die Du auf die Gegenseite anbringen könntest (animal Polster heißen die) oder einfach gegenüber dick mit Vaseline oder Heilerde abdecken.
Deine Tierärztin ist ja auch süß, oder? Du könntest es auch abbinden. Gegenvorschlag: sie könnte es abbinden, wenn sie das schon vorschlägt.
Erfahrungen zum Thema abbinden findest Du im Forum schon ein paar (einfach Stichwortsuche). Ich selbst kenn mich da überhaupt nicht aus, aber manche Sarkoide schreien quasi danach, wenn ein dicker Knödel nur noch an einem dünnen Stiel hängt.

Liebe Grüße
Andrea
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Bianca_B » Montag 13. September 2021, 14:38

Hallo, das mit dem abbinden kam von meinem alten Tierazt, da ich ihn aber wegen etwas anderem gerufen hatte damals ist er nicht näher auf das Thema eingegangen. Habe jetzt gewechselt und die „neue“ Tierärztin war letzte Woche da und hat das Sarkoid jetzt abgebunden, anbei ein Bild wie es gestern aussah…man sieht schon dass es nicht mehr durchblutet wird, ist schon viel dunkler geworden und jetzt sitzen Fliegen dran, was vorher nicht der Fall war…nehme an wegen Totem Gewebe? Hoffe es fällt bald ab…werde mal das Forum durchforsten :)
Das Bein sieht auch wieder normal aus, woher es letztendlich kam wissen wir nicht genau, die Tierärztin vermutet auch von der Salbe, da es nach aufhören mit schmieren besser wurde. Sarkoid war ja trotzdem weiterhin mit der Stelle in Berührung. Der Tipp mit der Vaseline ect ist super, hoffe zwar nicht das es nochmal soweit kommt aber werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, danke!! :)
Dateianhänge
4CE0B442-DA87-458C-B86E-6DB95ED09B5B.jpeg
Andrea
Beiträge: 934
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Andrea » Montag 13. September 2021, 14:52

Hallo Bianca,
sobald der Knödel ab ist, musst Du die Ansatzstelle wieder mit CompX behandeln bis alles weg ist. Halt uns auf dem Laufenden.

Liebe Grüße
Andrea
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Bianca_B » Montag 13. September 2021, 15:35

Ja das mache ich!
Die Tierärztin meinte ich soll warten bis der „Stumpf“ verheilt ist, aber ich seh ja so schon das da noch sarkoidgewebe dran ist, werd auf jeden Fall weiter schmieren wenn’s dann endlich mal abfällt :roll:
Andrea
Beiträge: 934
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Andrea » Montag 13. September 2021, 22:08

Hallo Bianca, womit hat die Tierärztin denn abgebunden? Das Thema "Abbinden" haben wir hier ja immer wieder, rj-hü und ich können da mangels Erfahrungsschatz allerdings wenig helfen. Magst Du uns etwas Auskunft geben, wie das läuft?
Wird einmalig abgebunden oder muss nachgeschärft werden? Was wird verwendet? Wie geht das dann?
Klär uns mal auf! 😆
Liebe Grüße und Daumen sind gedrückt.
Andrea
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

Re: CompX-Reaktion gesunder Haut

Beitrag von Bianca_B » Donnerstag 16. September 2021, 14:59

Hallo!
Also meine Tierärztin hat zum abbinden ein breiteres Gummi genommen, es sollte nicht einschneiden und gut elastisch sein. Einmachgummis kann man zum Beispiel nehmen. Habe jetzt ein Behandlungstagebuch geschrieben, da werd ich immer mal wieder neue Fotos posten, das Sarkoid ist auch gestern abgefallen. Außer dem Gummi drumrum haben wir nichts gemacht und es hat jetzt 5 Tage gedauert bis es abgefallen ist :)
Antworten

Zurück zu „allgemeine Fragen zum Thema“