Vorstellung Thorinn - Sarkoid an der Brust und am Bauch

dieser Bereich ist all den Pferden gewidmet, die den Kampf gegen Sarkoide u. andere Tumore leider verloren haben
Forumsregeln
Bitte denkt immer daran, dass es Ziel des Forums ist, möglichst viele Behandlungsberichte zu sammeln, leider sind bei manchen Pferden die Sarkoide/ Tumore so fortgeschritten und zahlreiche Behandlungsversuche haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Hier ist es oft besser, dass Pferd gehen zu lassen.

Wir möchten uns hier für die aktive Teilnahme am Forum bedanken und behalten all die Pferde, die den Kampf verloren haben, in unserem Herzen!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Thorinn
Beiträge:19
Registriert:Mittwoch 25. Oktober 2017, 04:46
Re: Vorstellung Thorinn - Sarkoid an der Brust und am Bauch

Beitrag von Thorinn » Donnerstag 22. Februar 2018, 14:35

Hallo ihr Lieben,
Das hier wird mein letzter Eintrag. Mein Grauer ist letzte Woche nach seiner Op hestorben.
Es ist unfassbar und nicht zu verstehen, aber leider wahr.

Ich wünsche euch allen viel Glück und Erfolg bei der Behandlung euer Lieblinge.

Lg Charly
Mano
Beiträge:2927
Registriert:Dienstag 15. Januar 2008, 19:12

Re: Vorstellung Thorinn - Sarkoid an der Brust und am Bauch

Beitrag von Mano » Dienstag 27. Februar 2018, 18:03

Das tut mir echt Leid

Wünsche Dir viel Kraft
Benutzeravatar
Eline
Site Admin
Beiträge:4481
Registriert:Sonntag 17. Februar 2019, 14:58

Re: Vorstellung Thorinn - Sarkoid an der Brust und am Bauch

Beitrag von Eline » Sonntag 3. März 2019, 19:10

ach herrje, jetzt sah das Sarkoid so gut aus


ich verschiebe dich zu den traurigen Tagebüchern, auch wenn der Tod deines Pferdes nichts mit dem Sarkoid zu tun hatte.

verstorben während der OP Griffelbeinbruch
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline Bild


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Antworten

Zurück zu „traurige Tagebücher“