Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Bereich für Fragen rund ums Thema, Sattelgurte, Pflaster, Probleme bei der Behandlung, Haltung u.d.g.
Forumsregeln
Bereich für Fragen rund ums Thema, Sattelgurte, Pflaster, Probleme bei der Behandlung, Haltung u.d.g. gerne können hier auch Links zu interessantenHerstellern gesetzt werden.

Auch hier bitten wir hier um einen sachlichen, freundlichen Umgangston und Offenheit gegenüber den diversen Vorschlägen.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Antworten
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von Bianca_B »

Guten Abend! Ich habe schon ganz viel auf dieser Seite gelesen, wir haben auch schon angefangen mit Compx zu cremen, leider habe ich jetzt das Problem, dass sie mich nicht mehr an die Sarkoide ran lässt, sie sind direkt am Euter/ Oberschenkel Innenseite, sobald ich nur mit der Salbe ankomme und in Richtung Sarkoide gehe, fängt sie wie wild an zu treten...wir haben alles ausprobiert, über Futter, Leckerlies, Bein hochhalten. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, da es für mich mittlerweile sehr gefährlich ist! Es hatte sich bereits einmal eine Kruste gebildet, habe Pause mit cremen gemacht und als ich jetzt wieder angefangen habe, wurde es immer schlimmer mit dem Treten. Habt ihr vielleicht Erfahrungen oder Tipps wie ich die Sache noch angehen könnte? Sie hat mit ihren 8 Jahren sehr viele Sarkoide und ich möchte nicht das sie noch weiter wachsen 😞 Natürlich weiß ich dass sie nicht aus Bösartigkeit tritt, sondern weil es ihr weh tut....
Liebe Grüße Bianca
Andrea
Beiträge: 1662
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von Andrea »

Hallo Bianca,

Erst mal herzlich willkommen im Forum.
In welcher Verdünnung schmierst Du? Wenn die Abehrreaktion so heftig ist, dann verdünne mehr.
Du kannst auch versuchen, mit einem Pinsel zu pinseln.
Es gab auch mal einen Fall, da wurde die CompX gesprüht.
Ich selbst habe mein Pferd in der schlimmen Zeit immer zum Grasen mitgenommen und dann ganz heimlich erst gekrault und dann - zack - im Blindflug die CompX eingeschmiert. Oder beim Spazieren gehen , wenn sie halt nicht damit rechnet.
Du kannst ruhig auf 1:5 runter gehen und dafür etwas dicker schmieren. Danach bisschen krabbeln, weil es evtl. juckt und dann wird das schon.
Du kannst anfänglich auch irgendeine Heilsalbe schmieren, damit eben wirklich nichts juckt. Du musst erst das Muster durchbrechen.
Und stell mal Fotos ein, damit wir wissen, wovon Du redest, also wie viele, welche Größe, ...
Schreib auch was dazu, wie die Sarkoide sich entwickelt haben, ob Du was zufütterst, welche Haltungsform, ein bisschen was zum Pferd, ...

Lass den Kopf nicht hängen, das wird schon.
Liebe Grüße erst mal, Andrea
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

Re: Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von Bianca_B »

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe 1:1 verdünnt, wie es auf der Seite mit der Bilderfolge beschrieben war, aber dann werd ich das mal noch weiter verdünnen! Es ist halt schwierig überhaupt an die Stelle ran zu kommen, auch wenn sie nicht treten würde. sie hat sowohl am Linken als auch am rechten Bein Sarkoide, habe erstmal mit dem rechten Bein angefangen, Creme von ihrer linken Seite aus die Rechte ein. Sie ist eine Freiberger Stute, 8 Jahre alt und steht nachts in der Box, tagsüber Paddock oder eben Wiese. Habe auch schon eine Futterberatung gemacht, füttere kein Getreide etc. Heu bekommt sie 24/7.
anbei ein Bild von ihrem rechten Bein(von links fotografiert, von wo aus ich auch immer Creme), Bild ist schon ein paar Tage alt...
Es sind halt auch echt viele, bzw eine große Fläche und ich seh auch einfach nie ob ich alles erwischt habe beim cremen wenn sie tritt, auf dem Bild sieht man auch nicht die ganzen Ausmaße...
Dateianhänge
0D4E7FF1-36E3-4C7C-8D91-F836B8AB4FC9.jpeg
Andrea
Beiträge: 1662
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von Andrea »

puh, bei der großen Fläche, der empfindlichen Stelle und der Verdünnung würde ich auch treten 🤷🏻‍♀️
Lass es gemütlicher angehen, 1:5, dann lässt sie Dich auch bestimmt wieder hin.
Andrea
Beiträge: 1662
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von Andrea »

und dann kannst Du von der richtigen Seite aus schmieren und fühlst dann schon, wo die Haut verändert ist und wo nicht.
Bianca_B
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 20:03

Re: Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von Bianca_B »

Okay, ja ich weiß ja das es ihr weh tut und sie deshalb tritt, würd ich auch an ihrer Stelle 🙈 ich hab halt noch keine Erfahrung mit der Salbe, werde sie auf jeden Fall jetzt weiter verdünnen!
Ich dachte auch, dass es nicht unbedingt die Salbe ist die ihr weh tut, sondern die Sarkoide selbst bei Berührung, auch ohne Salbe...
Vielen Dank für deine Hilfe!
Lisas
Beiträge: 1
Registriert: Montag 4. September 2023, 22:34

Re: Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von Lisas »

Gibt es ein Erfolgsergebnis?
Bei uns ist die Fläche mindestens genauso groß und auch beidseitig. Bin ratlos… Auch bei uns ist ein anfassen bald unmöglich
rj-hü
Beiträge: 1802
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Sarkoide eincremen - Pferd Tritt

Beitrag von rj-hü »

Bianca hatte hier ein Tagebuch eröffnet, aber nur kurz berichtet. Es wurde nicht zu Ende geführt und der Ausgang nicht berichtet.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „allgemeine Fragen zum Thema“