Minishetty, 16 Jahre, Sarkoid am Ohr, wie weiter?

Infos zu diversen Behandlungsformen findet hier hier http://www.equines-sarkoid.de/
Bitte beim Eröffnen eines Themas vorab die Suche benutzen und einen Aussagekräftigen Titel benutzen. Bitte Behandlungsart und Problem im Titel!
Forumsregeln
Infos zu diversen Behandlungsformen findet hier hier http://www.equines-sarkoid.de/
Bitte beim Eröffnen eines Themas vorab die Suche benutzen und einen Aussagekräftigen Titel benutzen. Bitte Behandlungsart und Problem im Titel!

Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken, daher bitten wir hier um einen sachlichen, freundlichen Umgangston und Offenheit für diverse Behandlungsansätze.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Antworten
Whitewing
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 9. Juli 2024, 20:30

Minishetty, 16 Jahre, Sarkoid am Ohr, wie weiter?

Beitrag von Whitewing »

Meine Minishettystute hat ein Sarkoid am Ohr. Erst waren es nur Knubbel, die haben wir leider noch nicht so ernstgenommen, doch dann wuchs es immer weiter. Seit Februar schmiere ich CompX und es kommt extrem viel raus. Wahnsinn, was da an so einem kleinen Öhrchen wachsen kann :x . Ich hoffe, dass wir es bald mal geschafft haben.

wir haben leider auch ein Sarkoid unter dem Bein. Dieses ist eher ein Stiel, der rauswächst. Da war alles rausgefallen aber es kommt wieder was :cry: Bin da echt verzweifelt, habe noch länger geschmiert und gedacht wir haben es geschafft, aber es kommt doch wieder was.

Ihr seht ein Foto vom April, nach 2 Monaten CompX, da war nur der Rand des Ohres betroffen und zwei Bilder von heute. Ein riesige Kruste ist endlich abgefallen. Ich bin am weiter schmieren, frage mich manchmal, ob das richtig ist, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es schon fertig ist, gerade an den Rändern hat es noch Krusten, aber auch die Wunde selber mir noch nicht sauber. Ist es richtig wenn ich vorerst täglich weiterschmiere?
Dateianhänge
IMG_2038.jpg
IMG_2033.jpg
IMG_2032.jpg
rj-hü
Beiträge: 1806
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Minishetty, 16 Jahre, Sarkoid am Ohr, wie weiter?

Beitrag von rj-hü »

Hallo und willkommen hier im Forum,

Vom Bein, wo du so verzweifelt bist, hast du kein Bild angehängt.
Auch wenn was (alles) rausfällt ist es wichtig, noch etwas weiter zu schmieren, ggfs. je nach Situation mehr verdünnt, um alle Sarkoidzellen zu erwischen. Vielleicht hast du einfach zu früh aufgehört?
Lässt sich ohne die Entwicklung zu kennen aber natürlich nur raten.

Das Ohr. Hast du noch ein Bild, wie es vor Beginn mit der CompX aussah?
Wie schmierst du genau? Täglich 1:1 oder eine/mehrere andere Mischung/en?
Hast du evtl. großzügig über die Fläche hinaus geschmiert?
Wenn ich mir die das aktuelle Bild einzeln anschaue, sieht mir das alles nach Sarkoid aus.
Wenn ich mir das aber im Kontext mit dem Bild aus April ansehe, wo da ja auch schon 2 Monate CompX geschmiert hast, dann muss es in den letzten beiden Monaten extrem gewachsen sein.

Möglich wäre aber auch, dass du zu viel geschmiert hast. Das gab es hier auch schon mal, dass eine Fläche durch zu viel schmieren dann schlimmer aussah, als sie wirklich war.

Sag bitte mal, wie du genau geschmiert hast und ob du noch ein Ausgangsfoto hast.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Whitewing
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 9. Juli 2024, 20:30

Re: Minishetty, 16 Jahre, Sarkoid am Ohr, wie weiter?

Beitrag von Whitewing »

Hallo

Also ich schmiere 1:1 Verhältnis

Ich habe glaube ich nicht zu weit herum geschmiert, da kam so extrem viel raus seit es so warm ist. Die Salbe wirkt seither viel intensiver. Ich hoffe ich habe nicht zu viel geschmiert, denke aber eher nicht.

Ich möchte jetzt so gerne reduzieren, aber traue der Sache nicht :-(. Gerade oben den Rand am Ohr ist def. nicht fertig.
Kann ich ev. reduzieren und muss nicht täglich?

Das unter dem Bein hab ich nicht auf Fotos, kann aber aktuelle machen.
Whitewing
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 9. Juli 2024, 20:30

Re: Minishetty, 16 Jahre, Sarkoid am Ohr, wie weiter?

Beitrag von Whitewing »

Hab noch was gefunden, Ohr vom November, aber man sieht nicht viel, zu viele Haare. Da waren sicher noch 20-30 kleine Knubel drumrum.

Und das unter dem Bein kam dann wie ein Stiel raus, bin extra noch etwas drangeblieben, aber jetzt kommt wieder sowas, ich mache die nächsten Tage Fotos
Dateianhänge
IMG_2041.jpeg
IMG_2040.jpeg
rj-hü
Beiträge: 1806
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Minishetty, 16 Jahre, Sarkoid am Ohr, wie weiter?

Beitrag von rj-hü »

Whitewing hat geschrieben: Donnerstag 11. Juli 2024, 19:39
Ich möchte jetzt so gerne reduzieren, aber traue der Sache nicht :-(. Gerade oben den Rand am Ohr ist def. nicht fertig.
Kann ich ev. reduzieren und muss nicht täglich?
Es gibt 2 Möglichkeiten.
Entweder weiter täglich 1:1 (oder ggfs. sogar zwischendurch mal 2:1), weil/wenn es weiter wächst.
Oder aber du traust dich und pausierst mal ein paar Tage, um zu schauen, ob sich alles etwas beruhigt und ggfs. vom Rand her schon anfangen würde zu heilen und du dann ggfs. auch gezielter schmieren könntest. Dann müsstest du allerdings extrem gut beobachten!

Ich glaube nicht, dass ihr schon fertig seid, aber es wundert mich schon, wie riesig das geworden ist, von daher würde ich persönlich das Risiko eingehen und zu Variante 2 tendieren.
Andrea schaut hier bestimmt auch mit rein und schreit, wenn das total falsch ist bzw. sagt, welche Variante sie besser findet und ob sie noch andere Ideen dazu hat.
Dateianhänge
Shetty.jpg
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Andrea
Beiträge: 1677
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Minishetty, 16 Jahre, Sarkoid am Ohr, wie weiter?

Beitrag von Andrea »

Hallöchen,

Danke, RJ, für den Hinweis. Du bist mir glatt durchgerutscht.
Ich sehe es so: wenn es unter täglich 1:1 so extrem wächst, kommst Du mit CompX eh nicht wirklich weiter. Dann müsstest Du eher mit nahezu pur rangehen bzw. bräuchtest einen Plan B.

Also denke ich, Du kannst auch mal ein paar Tage (würde sagen 1 Woche) schauen, was passiert. Würde 1:5 nehmen und täglich dünn auftragen. Und dann zeigst Du in 1 Woche neue Bilder.

Wenn es besser aussieht, hast Du zuviel geschmiert.

Wenn es schlimmer ist, wächst das Sarkoid stark und 1:1 reicht nicht.

Was es bei Euch ist, kann ich nicht sagen. Da habe ich noch kein Gefühl dafür.

Probier es mal aus und dann schauen wir.

LF, Andrea
Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Behandlungsmethoden“