Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/

Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
Carolin
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2020, 18:58

Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Carolin » Mittwoch 22. Juli 2020, 19:55

Hallo Zusammen,

meine 9 jährige Oldenburger Stute hat seitdem ich sie habe zwei (inaktive) Sarkoide an der Brust und am Bein Übergang Brust.

Seit dem vergangenen Jahr (August 2019) habe ich beide täglich mich Thuja Urtinktur eingeschmiert, so richtig weggehen tut es jedoch nicht.

Jetzt meine Frage zu den aktuellen Bildern:

Ist das in der Mitte von dem Sarkoid an der Brust schon neue Haut? Habe gestern erst das erste Mal geschmiert, zeitweise war diese Stelle aber auch schon währen der Thuja Behandlung sichtbar. In der letzten Zeit war es jedoch so gräulich.

Viele Grüße

Carolin
Dateianhänge
IMG_5258.jpg
Juli 2020
IMG_5256.jpg
Juli 2020
IMG_0140.jpg
August 2019
IMG_0138.jpg
August 2019
rj-hü
Beiträge: 741
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von rj-hü » Freitag 24. Juli 2020, 19:17

Hallo und willkommen im Forum,

schmierst du jetzt CompX oder was hast du jetzt das erste Mal geschmiert?

Im Normalfall heilen Sarkoide von außen nach innen ab.
Wenn du meinst, dass das schon gesunde Haut ist, dann kannst du dort einfach ein bisschen weniger schmieren, stärker verdünnt oder dort einfach nur den Finger abwischen. Ist die rosa Stelle denn glatt?
Ich selbst würde dort wahrscheinlich erstmal noch mit schmieren und dann von Tag zu Tag schauen, wie es sich entwickelt. 1x schmieren ist ja jetzt noch nicht so viel.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Carolin
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2020, 18:58

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Carolin » Sonntag 26. Juli 2020, 09:37

Vielen Dank für die Nachricht!

Genau, ich schmiere jetzt mit CompX.

Gestern sah das sarkoid schon wieder ganz anders aus, ich hänge einmal Bilder an. Schätze es hat gejuckt und sie hat sich die Stellen etwas aufgebissen? Oder kann es schon so schnell so heftig reagieren?

Die rosane Stelle in der Mitte war glatt, die außen eher hubbelig. Ist das dann wohl noch tumoröses Gewebe? Habe es die letzten zwei Tage noch weiterhin eingeschmiert.

Viele Grüße
Carolin
Dateianhänge
3C428597-AC7A-4098-9521-8C23F509A552.jpeg
25.7.20
87F30DC0-D795-497E-A2BC-E5510566811B.jpeg
25.7.20
Andrea
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Andrea » Sonntag 26. Juli 2020, 11:45

Hallo,
Du wirst das alles mit Sicherheit noch ein ganzes Weilchen weiter schmieren müssen.
Es sieht noch nichts nach gesundem Gewebe aus.
Mach einfach weiter.
Sollte Dein Pferd sich die Stelle tatsächlich aufbeißen, weil es zu sehr juckt, dann verdünnen mehr.
Viel Erfolg!
Andrea
Carolin
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2020, 18:58

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Carolin » Sonntag 26. Juli 2020, 14:24

Also komplett alles weiterhin einschmieren mit der Compxx?

Bin mir immer etwas unsicher, wann genau ich mal eine Pause einlegen sollte beim schmieren. Ich würde später einfach nochmal Fotos machen und diese hochladen?

Je nachdem wie es heute aussieht, würde ich dann auch eine höhrere Verdünnung nehmen. Ganz sicher ob sie sich die Stellen wirklich aufbeißt, bin ich mir nämlich nicht. Da sie aber grundsätzlich sehr empfindlich ist, könnte ich es mir gut vorstellen.

Liebe Grüße

Carolin
rj-hü
Beiträge: 741
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von rj-hü » Montag 27. Juli 2020, 20:47

Ja, weiter schmieren.
Du machst Schmierpause, wenn du eine durchgängige, geschlossene Kruste hast.

Lade gerne Fotos hoch. Wir schauen dann mit drauf.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Carolin
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2020, 18:58

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Carolin » Dienstag 28. Juli 2020, 11:08

Leider musste ich gestern und vorgestern eine Schmierpause anlegen.

Mein Pferd hat wohl nach dem schmieren direkt Salbe ins Auge bekommen, weil sie sich gekratzt hat und hat eine starke Bindehautentzündung. Wollte heute wieder weitermachen und eine 3:1 Verdünnung nehmen.

Ich habe den Fehler gemacht und die Salbe immer kurz bevor ich gegangen bin aufzutragen und das scheint sie wohl extrem gejuckt zu haben?

Vielleicht hat sonst jemand eine Idee wie ich vermeiden kann, dass sie an die Dinger geht?

Liebe Grüße

Carolin
Dateianhänge
1319FB9A-CE67-4DA3-9A63-03D6A46BB0BB.jpeg
27.7.20
rj-hü
Beiträge: 741
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von rj-hü » Dienstag 28. Juli 2020, 12:21

Bist du sicher, dass sie mit dem Auge hin gekommen ist?
Ich hatte gestern schon auf deine Frage zum abkleben gefragt:
Carolin, ihr habt doch die Sarkoide an der Brust und Achsel, oder?
Bist du sicher, dass sie da mit dem Auge hinkommt?
Mit dem Maul ja, aber mit dem Auge?
Irgendwie kann ich mir das schwer vorstellen.
Auch kann ich mir nur schwer vorstellen, dass du so dick geschmiert hast, dass sie quasi so viel Salbe ans Auge bekommen hat, das dann die von dir beschriebene Schwellung ausgelöst hat.

Jedenfalls finde ich tatsächlich, dass euer aktuelles Foto gut aussieht.
Du bist noch nicht fertig, deshalb solltest du jetzt weiter machen, aber man sieht von außen deutliche rosa Bereiche, die wie ich finde gut aussehen. Von außen her würde ich wahrscheinlich jetzt stärker verdünnt drauf gehen als auf die krustigen Bereiche, oder aber mal nur die Krusten schmieren und schauen, wie es sich weiter entwickelt. Ein wenig verteilt sich wahrscheinlich eh über die Krusten nach außen.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Carolin
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2020, 18:58

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Carolin » Mittwoch 29. Juli 2020, 17:52

Ich könnte es mir vorstellen, aber richtig sicher bin ich mir natürlich nicht. Sie hat halt extrem gescheuert und sah deshalb so schlimm aus. Da sie vorher nie Probleme damit hatte, war das am naheliegendsten oder einfach nur Zufall!

Als der Tierarzt da war meinte er jedoch auch zu mir, dass ich besser ganz normal Luft an die Sarkoide lasse, da es ansonsten stark eitern und „siffen“ könnte.

Habe es dann gestern wieder ganz normal eingeschmiert aber mit 1:3 Mischung und war ziemlich erstaunt wie es heute aussieht.

Fotos hänge ich euch an. Bei dem Sarkoid an der Brust kommen sogar schon Haare durch die Krusten durch.

Liebe Grüße
Dateianhänge
0FD1830A-F97A-48CE-960A-0A9D86B9CD12.jpeg
29.7.20
Carolin
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2020, 18:58

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Carolin » Mittwoch 29. Juli 2020, 17:54

Das ist die Brust
Dateianhänge
DE9AF8E4-60C8-4F23-A377-1ADEC3016F7D.jpeg
29.7.20
Carolin
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2020, 18:58

Re: Sarkoid Brust / "Achsel" 9. jährige Oldenburger Stute

Beitrag von Carolin » Donnerstag 30. Juli 2020, 20:21

Ist das normal an der Brust? Diese weißen Bereiche? Bin mir super unsicher, wo ich überhaupt noch schmieren soll außer da wo man wirklich deutlich noch dunkles Gewebe erkennt. Ist das Weiße wohl Eiter? Die scheint da leider weiterhin dranzugehen mit dem Maul, habe aktuell eine 1:3 Mischung.

Freue mich über eure Rückmeldung
Dateianhänge
BBDEE832-F052-471B-A295-5B9C54B9F609.jpeg
30.7.20
Antworten

Zurück zu „Vorstellung der Pferde mit Sarkoid“