Tia - 4 Jahre - Mix

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/

Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
BrickPig
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 18:24

Re: Tia - 4 Jahre - Mix

Beitrag von BrickPig » Donnerstag 14. November 2019, 12:24

Ich schmiere jetzt ab und zu 1:1, ansonsten circa 1:4, damit kommt die kleine Zicke klar.
Im Moment geht es denke ich voran, es bildet sich keine Richtige Kruste und es sifft, ich hab aber das Gefühl, dass es sich etwas abkapselt. Wenn ich einschmiere, kann ich mit meiner Fingerkuppe jetzt am Rand leicht unter das Sarkoid schmieren - versteht man was ich meine? :)

Die kleineren Baustellen schmier ich mit, aber da passiert im Moment nicht viel. Das vorherige Stäbchen hat schon seit Tagen ne Kruste, genauso wie die raue Stelle am anderen Oberschenkel.
rj-hü
Beiträge: 547
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Tia - 4 Jahre - Mix

Beitrag von rj-hü » Freitag 15. November 2019, 21:50

Ja, man versteht, was du meinst.
Prima, wenn es voran geht. Weiter so.
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
BrickPig
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 18:24

Re: Tia - 4 Jahre - Mix

Beitrag von BrickPig » Dienstag 31. Dezember 2019, 15:07

Zum Jahreswechsel melde ich mich auch wieder: Es geht voran. Insgesamt hab ich das Gefühl, die Sarkoide "im Griff zu haben".
Dateianhänge
1E0D14B1-940C-4746-BC36-28164250C62E.jpeg
3775A4A5-81E4-4304-B783-3BD6FFFEB0F6.jpeg
Andrea
Beiträge: 263
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: Tia - 4 Jahre - Mix

Beitrag von Andrea » Montag 6. Januar 2020, 08:16

Sieht gut aus! Es geht voran!

Wie fühlt es sich denn am Stäbchen an? Noch ein Knubbel unter der Haut vorhanden? Rein optisch - soweit man das mit der Creme beurteilen kann - sieht das nämlich ziemlich gut aus.

Das andere hat sich auch schön verkleinert. Weiter so!
BrickPig
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 18:24

Re: Tia - 4 Jahre - Mix

Beitrag von BrickPig » Samstag 11. Januar 2020, 19:12

Beim Stäbchen ist noch ein kleiner Knubbel unter der Haut. Es reagiert aber im Moment eher weniger, aber ich schmier es immer mit.
Das andere dafür hat nen richtigen Sprung in die richtoge Richtung gemacht.
BrickPig
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 18:24

Re: Tia - 4 Jahre - Mix

Beitrag von BrickPig » Montag 10. Februar 2020, 22:02

Ich hab mal einen anderen Winkel gewählt, da sieht man gut wie es von der Seite heilt :)
Dateianhänge
16B05DA3-EF5B-4267-9031-1B740889FEF8.jpeg
DC1FF5C8-A987-4EBC-9AAC-81C5CDA6F127.jpeg
rj-hü
Beiträge: 547
Registriert: Samstag 29. April 2017, 23:36

Re: Tia - 4 Jahre - Mix

Beitrag von rj-hü » Dienstag 18. Februar 2020, 22:09

Ihr hattet doch 3 Sarkoide, oder?
Wie ist denn der Stand bei allen dreien?
~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße, RJ
Antworten

Zurück zu „Vorstellung der Pferde mit Sarkoid“