5 jährige stute sarkoide: gurtlage innerer Oberschenkel

Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/
Forumsregeln
Bitte Alter u. Rasse des Pferdes angeben. Krankengeschichte mit erstmaligen Auftreten, Haltung u. evt. erfolgte Behandlungen. Diagnosestellung des behandelnden Tierarztes.
Infos zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/seite-2a/
allgemeine Fragen zum equinen Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... seite-2aa/
Fachwissen rund ums equine Sarkoid http://www.equines-sarkoid.de/seite-2/s ... rtationen/

Wir übernehmen keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantieren nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und geben keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt, wir sind hier lediglich ein Zusammenschluss von interessierten Usern, die sich das Thema Sarkoid zum Hobby gemacht haben und hier unentgeltlich ihre Freizeit einbringen.
Was bei dem einem Pferd hilft, muss bei einem anderen noch lange nicht wirken.

Wir freuen uns bereits auf Deine aktive Mitgliedschaft!

Bild...das Team vom Sarkoidforum
LeDe
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2019, 13:36

Re: 5 jährige stute sarkoide: gurtlage innerer Oberschenkel

Beitrag von LeDe » Freitag 8. November 2019, 13:17

Ja ich nehme immer ein Blatt und schmiere dann so lange wie es reicht ☺️
Andrea
Beiträge: 191
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:58

Re: 5 jährige stute sarkoide: gurtlage innerer Oberschenkel

Beitrag von Andrea » Freitag 8. November 2019, 18:09

Schmierst Du den Schatten unter dem eigentlichen Sarkoid am Oberschenkel auch mit? Diese leicht schuppige, dunkle Fellfläche?
Antworten

Zurück zu „Vorstellung der Pferde mit Sarkoid“